City-Initiative: Trotz Masanek-Ausstieg findet er statt / Neuer Mitveranstalter / Weitere Aktivposten willkommen

Weihnachtsmarkt mit „Tavernenzelt“

Den Achimer Weihnachtsmarkt-Becher soll es auch in diesem Jahr geben, versprechen (von links) Rudolf Knapp, Ingrid de Vries und Mirja Müller von der City-Initiative sowie der neue Mitveranstalter Helmut Steinbock aus Bad Oeynhausen.

Achim - (mm) · So gut es bei dem Pieselwetter geht, wird an diesem Wochenende in Achim Weinfest gefeiert. Aber auch der nächste Weihnachtsmarkt kommt bestimmt. Die veranstaltende City-Initiative Achim (CIA) hielt es für nötig, bereits gestern bei einem Pressegespräch darauf hinzuweisen.

Auch wenn der bisherige Organisator Manfred Masanek, wie berichtet, wegen finanzieller Unstimmigkeiten die Brocken hingeschmissen hat und aus der CIA ausgetreten ist, soll der Weihnachtsmarkt keineswegs ins Wasser fallen. Das betonten die Kaufleute-Vereinigung und ein neuer Mitveranstalter von auswärts, die schon mal die Werbetrommel rührten.

Einen „rustikalen, gemütlichen Weihnachtsmarkt für die ganze Familie“ will Helmut Steinbock, der im westfälischen Bad Oeynhausen die Agentur „EVA-Event & Nostalgie-Events“ betreibt, zusammen mit der „kleinen Projektgruppe“ von der CIA am dritten Adventswochenende auf dem Bibliotheksplatz auf die Beine stellen. Besondere Attraktion soll ein mittelalterlich anmutendes „Tavernenzelt“ mit entsprechender (Live-)Musik und einem Feuerschlucker werden.

Ringsherum würden die bekannten, hübschen Holzbuden und weitere Stände aufgebaut, verriet CIA-Mitarbeiterin Mirja Müller, zugleich auch Inhaberin der Veranstaltungsagentur „Sepia-Events“. Und auch Vereine mischten wieder kräftig mit. So werde beispielsweise der Achimer Heimatverein Besenbinden vorführen und die „Eumel“ des TSV Achim warteten wieder mit ihrem berüchtigten hochprozentigen „Elixier“ auf.

Gern seien noch weitere Mitstreiter, Ideen und Anregungen für den „neuen“ Achimer Weihnachtsmarkt willkommen. Ansprechpartnerin ist Mirja Müller, Tel. 5232441.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Grande Preis geht an Foundation

Grande Preis geht an Foundation

Jan Wind: Hoffnung auf den Mühlentag

Jan Wind: Hoffnung auf den Mühlentag

„Es gibt Leute, bei denen wird es richtig eng“

„Es gibt Leute, bei denen wird es richtig eng“

Kommentare