Kulturelles Großereignis in Kirchlinteln: Augustwochenende mit Konzerten und ganz viel Kunst

„Vorfreude steckt hoffentlich an“

Kirchlinteln - KIRCHLINTELN (rei) · „Dieses Ereignis wird uns allen sicher gut tun“, sagt Kurt Hoffmann-Rietzler zufrieden. „Mit dieser Veranstaltung können wir vielleicht sogar die Leute aus den Städten zu uns aufs Land locken.“ Denn vom 21. bis 22. August sollen die Besucher bei „Kunst-Kultur-Kirchlinteln“ in fast allen Ortschaften der Gemeinde auf Entdecker-Tour gehen.

Im Mittelpunkt stehen soll an diesem Wochenende die Kunst: „Man wundert sich, wie viele Menschen es in der Gemeinde Kirchlinteln gibt, die Lust haben, sich hier zu präsentieren“, so Kurt Hoffmann-Rietzler. Malerei, Bildhauerei und ganz viel Kunsthandwerk gibt es zu entdecken, die Künstler öffnen ihre Ateliers und lassen sich auch teilweise bei der Arbeit über die Schulter schauen. Musikalisches Rahmenprogramm an unterschiedlichen Orten sorgt für eine gute Atmosphäre. Das Eröffnungskonzert wird am 20. August stattfinden, der Tag der offenen Ateliers am 21. und 22. August.

Insgesamt werden sich rund 70 Akteure beteiligen. „Wir sind froh, dass sich so viele Direktvermarkter angeschlossen haben“, so Gabriela Löbe, die gemeinsam mit Kurt Hoffmann-Rietzler das Projektteam „Kunst-Kultur-Kirchlinteln“ leitet. Die Erzeuger präsentieren ihre Produkte und geben Informationen über Anbau und Verarbeitung – und natürlich ist auch für kulinarische Highlights gesorgt. Zudem laden die Direktvermarkter in den Dorfläden zu Konzerten und Rahmenprogramm ein.

Die Finanzierung des Projekts ist bereits bewilligt worden. „Die Gemeinde Kirchlinteln, die gemeinsam mit der GLL – Hohe Heide dieses Projekt realisiert hat, ist zufrieden mit der schnellen Abwicklung und Zusammenarbeit der einzelnen Aufgabenbereiche“, heißt es in einer Presseerklärung.

Ein schicker Katalog, der die Künstler und anderen Teilnehmer von „Kunst-Kultur-Kirchlinteln“ präsentieren soll, befindet sich im Druckprozess und soll in Kürze der Öffentlichkeit präsentiert werden, wie auch die Homepage, auf der sich unter http://www.kunst-kultur-kirchlinteln.de alle Interessierten tiefergehend informieren können.

Dennis Pumm, Pressesbeauftragter des Projekts, informiert: „Über Google Earth und Google Maps können interessierte Besucher sich Übersichtskarten herunterladen und sich individuelle Routen durch die Gemeinde zusammenstellen. Auch Handybenutzer können sich diese Übersichtskarten der Veranstaltungsorte griffbereit auf das Smartphone laden.“ Diese Karten sind sinnvoll, weil man hofft, viele Ortsfremde dazu zu begeistern, sich an diesem Wochenende auf das Fahrrad zu schwingen oder den Besuch mit einer ausgedehnten Wanderung zu verbinden.

„Viel zu verdanken ist dem Bürgermeister der Gemeinde Kirchlinteln, Wolfgang Rodewald, den Unterstützern, Sponsoren und den vielen Kunstschaffenden und Direktvermarktern“, heißt es aus dem Projektteam. „Wir sind voller Vorfreude – und hoffen, dass diese ansteckt“, so Gabriela Löbe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Meistgelesene Artikel

Auf der Jagd nach dem „Koro-Narr“

Auf der Jagd nach dem „Koro-Narr“

Pflanzenschutzmittel laufen auf Acker aus

Pflanzenschutzmittel laufen auf Acker aus

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Ein erster Blick auf die „Markthöfe“

Ein erster Blick auf die „Markthöfe“

Kommentare