Achimer Klinik erhält BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“

Vorbild beim Klimaschutz

+
Freuen sich über die Auszeichnung (v.li.): Krankenhausleiter Manfred Dzeik, Ulrich Schmöe von der Siemens AG, Reiner Schmidt, technischer Leiter Krankenhaus Achim, Jürgen Wendler von der Firma Cosolvia, Wolfgang Wesely vom Landesvorstand BUND Niedersachsen und Marianne Baehr, Geschäftsführerin der Aller-Weser-Klinik gGmbH. ·

Achim - Seit 2007 hat die Aller-Weser-Klinik gGmbH am Achimer Krankenhaus umfangreiche Sanierungsmaßnahmen vorgenommen. Für die daraus resultierenden Erfolge wurde dem kommunalen Krankenhausträger gestern das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) verliehen.

„Wir reden nicht nur, sondern wir handeln auch“, spielte Marianne Baehr, Geschäftsführerin der Aller-Weser-Klinik, auf den Klimaschutzgipfel in Rio an. Mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II sanierte der Krankenhausträger das Dach bei dem in den 1970er Jahren errichtete Haus. Neben der baulichen Modernisierung wurde die Gebäudetechnik erneuert. Dazu schloss die Aller-Weser-Klinik eine Energiepartnerschaft mit der Siemens AG ab, die umfassende Maßnahmen in den Bereichen Wärmeversorgung, Klima- und Lüftungstechnik vorsah.

So konnten die Energiekosten um 267 000 Euro pro Jahr gesenkt werden. Des Weiteren verringerten sich die CO²-Emissionen in 36 Monaten um 50,3 Prozent. „Diesen hohen Wert konnten wir nur erreichen, weil der Energieverbrauch damals noch keine Rolle gespielt hatte und dementsprechend gebaut wurde“, berichtet Krankenhausleiter Manfred Dzeik. Die Investitionen in Höhe von 1,9 Millionen Euro sollen über die erzielten Einsparungen refinanziert werden.

„Das Achimer Krankenhaus ist vorbildlich beim Klimaschutz“, sagte Wolfgang Wesely vom niedersächsischen Landesvorstand des BUND. Das Achimer Krankenhaus ist die vierte Klinik in Niedersachsen und die 36. in Deutschland, die das Siegel „Energie sparendes Krankenhaus“ erhielt. Die Klinikleitung nahm die Auszeichnung in Form einer Informationstafel und einer Urkunde entgegen. In fünf Jahren kann Auszeichnung verlängert werden. „Dann muss allerdings nachgewiesen werden, dass weiterhin Strom eingespart wurde“, erklärte Annegret Dickhoff, Projektleiterin „Energie sparendes Krankenhaus“,gestern. · as

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Über diese Extras freuen sich Wintersportler

Über diese Extras freuen sich Wintersportler

Urlaub im reichsten Land der Welt

Urlaub im reichsten Land der Welt

Die Wege zum perfekten Skischuh

Die Wege zum perfekten Skischuh

Diese Aktivitäten bietet das Großarltal jenseits der Piste

Diese Aktivitäten bietet das Großarltal jenseits der Piste

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei einer Kollision in Morsum

Zwei Verletzte bei einer Kollision in Morsum

Großes Potenzial in jedem Mitwirkenden

Großes Potenzial in jedem Mitwirkenden

Für VAZ-Redaktionsleiter Volkmar Koy beginnt der Ruhestand

Für VAZ-Redaktionsleiter Volkmar Koy beginnt der Ruhestand

Männer steigen in Verdener Rathaus ein - doch dann ergreifen sie die Flucht

Männer steigen in Verdener Rathaus ein - doch dann ergreifen sie die Flucht

Kommentare