Volksbank Aller-Weser informiert auf dem Immobilien-Tag am 4. Mai

Der Weg zum Eigentum

+
Vorstand Wolfgang Dreyer (r.) mit Jürgen zum Mallen, Nils Henrik Gieße, Sachbearbeiterin Dörte Waßmann vor dem Modell „Modernes Wohnen in der Stadt“, dass Architekt Volker Kamermann in der Bremer Straße realisiert.

Verden - Die Volksbank Aller-Weser will die Lust auf Haus- und Wohnungseigentum wecken und lädt am Sonnabend, 4. Mai, zum ersten Immobilien-Tag für die ganze Familie ins Bankgebäude und auf den Volksbankparkplatz in der Stifthofstraße 2 ein.

Besucher erwartet eine regionale Leistungsschau rund um die Immobilie, mit Angeboten zu den Themen Bauen, Kaufen, Modernisieren, Sanieren und Energie sparen. Fünf interessante Fachvorträge und ein kleines Rahmenprogramm runden den Tag ab.

Die Themen Bauen, Hauskauf, Modernisieren oder Energie sparen sind aktueller denn je. Ein wichtiger Aspekt für die Volksbank Aller-Weser, eine spezielle Info-Börse anzubieten. „Wir sind optimistisch, dass die Veranstaltung ein Erfolg wird. Dann ist denkbar, dass wir daraus ein kontinuierliches Angebot machen“, so Bankvorstand Wolfgang Dreyer gestern im Pressegespräch.

Wie Jürgen zum Mallen, Leiter der Immobilienberatung der Volksbank, und Nils Henrik Gieße, der für den Bereich Verden zuständige Immobilienfachmann, ergänzten, hätten wieder spürbar mehr Menschen Interesse, eine Immobilie zu kaufen oder ein Haus zu bauen. Im Fokus der Premiere würden daher vor allem grundlegende Fragestellungen zum Kaufen, Bauen und Finanzieren stehen. Aber auch „Modernes Wohnen in der Stadt“ oder der demografische Wandel werden Inhalte der Veranstaltung sein.

Um 10.30 Uhr wird zunächst Voba-Mitarbeiter Sven Homfeld über „Finanzieren mit Augenmaß“ sprechen. Nachfolgend wird Tischlermeister Ingo Berkenkamp einen Vortrag über Gebäudesicherheit und Einbruch sowie über neue Verglasungs-Standards halten.

Volker Kamermann wird dann das Bauvorhaben „Modernes Wohnen in der Stadt“ vorstellen und Torsten Hibbeler, von Einsiedel & Partner, Norddeutsches Kompetenzzentrum für Seniorenimmobilien, eine moderne Seniorenwohnanlage mit einem flexiblen, bedürfnisorientierten Wohn- und Betreuungskonzept im Herzen von Kirchlinteln erörtern. Zum Thema „Erfolge und Risiken energetischer Sanierung“ wird es einen Kurzvortrag mit dem Architekten Ralf Spleet geben.

„Es soll aber ein Tag für die ganze Familie werden“, so Dreyer. Daher rundet ein Live-Musikprogramm mit der Band „Jacobus & Jeremyr“, Würstchen vom Grill, Kaffee und Getränken und eine Hüpfburg für die Kleinen die Veranstaltung ab. Die Verkaufserlöse aus Speisen und Getränke werden einem karitativen Zweck gespendet. Infos unter http://www.vb-aw.de. · nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Meistgelesene Artikel

Hilflose Körper im Gras: Neue Drohnen helfen bei Kitzrettung

Hilflose Körper im Gras: Neue Drohnen helfen bei Kitzrettung

Veit Hoffmann: Lieber Buchhändler als Chemiker

Veit Hoffmann: Lieber Buchhändler als Chemiker

Ministerpräsident Stephan Weil lobt Achim-West

Ministerpräsident Stephan Weil lobt Achim-West

THW-Ortsverband probt den Ernstfall

THW-Ortsverband probt den Ernstfall

Kommentare