Große Kirche, großes Kino: „quattrocelli“ präsentieren berühmte Filmmusiken als kammermusikalische Show

„Vier glorreiche Cellisten“ in Lunsen

In Lunsen wird am 1. Oktober für jeden ein eigenes Instrument zur Verfügung stehen. „Quattrcelli“ bieten dann ein fllmmusikalisches Hörerlebnis der ganz besonderen Art und Qualität.

Lunsen - · Nach dem fulminanten Erfolg des virtuos-romantischen Kammerkonzertes am 20. August kündigt der Verein „Lunser Konzert“ bereits für den 1. Oktober das nächste Konzert an. Diesmal wird es eines mit viel Augenzwinkern sein, und zu hören gibt es Musik aus berühmten Filmen – übrigens nicht nur zu hören, sondern auch zu erleben!

Unter dem Titel „Scenes“ wird das Ensemble „quattrocelli“ auftreten – in der Kulisse des bevorstehenden Erntedank-Festes.

„quattrocelli“ ist ein Quartett von vier exzellenten Solo-Cellisten, das inzwischen auf eine reichhaltige Konzerterfahrung zurückblickt: Auftritte bei zahlreichen Festivals und über 80 Konzerte auf insgesamt vier USA-Tourneen gehören dazu.

Die „Glorreichen Vier“ am Cello begeistern seit zehn Jahren immer wieder das Publikum mit ihrer besonderen Mischung aus ernsthaftem Musizieren und unbändiger Spielfreude.

Das neue Programm „Scenes“ ist ein besonderes audiovisuelles Erlebnis zwischen klassischem Konzert und Show.

In diesem Programm stellen die Cellisten ihre bekannte, vielseitige und klanglich unverwechselbare Mischung eigener Arrangements von Klassik bis Rock ihrem Publikum vor.

Zu hören sind berühmte, aber auch unbekanntere Filmmusiken von Ennio Morricone, John Williams, Dimitry Schostakowitsch, Erich-Wolfgang Korngold, Hanns Eisler – bis hin zur Musik des Kultfilms „Pulp Fiction“.

Die Arrangements der Stücke werden gleichsam zu eigenen Storys, wenn die vier im Frack gekleideten und mit Cello und Bogen bewehrten Protagonisten in unerwarteten Rollen zu erleben sind. Und es muss damit gerechnet werden, dass die Instrumente selbst zu Darstellern werden!

„quattrocelli's“ Drehbuch entsteht aus der Faszination, Soundtracks in einer ganz eigenen Show kammermusikalischer Finesse neu zu präsentieren. Das ungewöhnliche Quartett besteht aus den Cellisten Lukas Dreyer, Michael Peterneck, Matthias Trück und Hartwig Christ.

Auf der (leider noch provisorischen) Homepage http://www.lunser-konzert.de haben Internet-Nutzer die Möglichkeit, sich Proben von „quattrocelli“ anzuhören. Ebenfalls besuchenswert: http://www.quattrocelli.de

Karten für das Lunser Konzert gibt es im Vorverkauf zum Preis von 10, 15 und 20 Euro €(ermäßigt 8, 1 2und 16 Euro€) sowie an der Abendkasse zu 12, 18 und 24 € Euro (ermäßigt 10, 15, und 20 Euro€).

Sie sind außerdem erhältlich in den lokalen Zeitungshäusern, bei Nordwest-Ticket (Telefon 0421-36 36 36 oder http://www.nordwest-ticket.de) sowie in Achim beim „Bücherwurm“, in Thedinghausen bei Lange-Medien, in der „Bücherkiste“ Riede, sowie bei „Buch und Kunst Heine“ in Verden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Meistgelesene Artikel

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

„Keiner muss Kuchen backen“

„Keiner muss Kuchen backen“

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Zeugnis mit Aussicht

Zeugnis mit Aussicht

Kommentare