Musik, Leckereien und illustre Gäste beim Tag der offenen Tür im MGH

Viele Besucher blicken im Amtshaus hinter die Kulissen

Viel Applaus gab es für die jungen Westener Spielleute. Die hatten zuvor auch wochenlang fleißig für ihren großen Auftritt geprobt. ·
+
Viel Applaus gab es für die jungen Westener Spielleute. Die hatten zuvor auch wochenlang fleißig für ihren großen Auftritt geprobt. ·

Westen - Unter dem Motto „Spiele, Spaß und Leckereien für Groß und Klein“ lockte jetzt zum dritten Mal der Tag der offenen Tür des Mehrgenerationenhauses (MGH) Dörverden im Amtshaus viele Gäste nach Westen. Eltje Buch, Leiterin des MGH, hatte in Zusammenarbeit mit ihren zahlreichen Mitstreitern ein umfangreiches Programm zusammengestellt.

Für Interessierte gab es ausführliche Informationen über die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser, verbunden mit einem Gewinnspiel. Dazu passend lockte eine Ausstellung „Mehrgenerationenhäuser brauchen eine Zukunft“ viele Neugierige an.

Eine bunte Bilderausstellung präsentierte das Künstleratelier „Malzeit“ aus Verden. Außerdem zeigten die Montagsmaler farbenfrohe Werke. Auch die Heimatstube hatte für interessierte Besucher geöffnet.

Auf einem Dorfmarkt bot der Lohmann-Hof regionale Leckereien wie Bio-Honig an. Der Heimatverein Westen verkaufte ein eigens für diesen Anlass kreiertes „Westener Brot“ von Lohmanns Hof. Knusprige Kartoffelpuffer gab es am Stand des Wassersportclubs Westen und weitere Angebote an „Willis Grillwagen“. Natürlich wurde im Café des Amtshauses Kaffee und Kuchen angeboten. Ina Thielker hatte Deko und Blumen zum Verkauf mitgebracht.

Der Riesen-Bastelspaß des MGH-Teams und eine Hüpfburg sorgten für die Unterhaltung der jungen Besucher, die außerdem am Glücksrad des Fördervereins Kigruschu etwas gewinnen konnten. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr informierten über ihre Arbeit und erklärten Feuerwehrfahrzeug, Einsatzkleidung und Gerätschaften. Viel Beifall erhielten die Spielleute des Spielmannszuges Westen und die Sänger des Männergesangvereins Euterpe Dörverden für ihre unterhaltsamen Platzkonzerte.

Trotz des unbeständigen Wetters waren zahlreiche einheimische und auswärtige Besucher, darunter auch der hiesige Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt, der sich sehr für das MGH einsetzt, gekommen. Auch Mattfeldts Mitbewerberin um ein Mandat im Bundestag, Christina Jantz, war zu Gast und natürlich Bürgermeisterin Karin Meyer.

Wobei die Besucherzahl sicher noch höher gewesen wäre, wenn das Hochwasser nicht die Allerfähre „lahmgelegt“ hätte. Letztendlich zeigten sich aber alle mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden. · kt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt
Bimssteinfund und ein nächster Deich da wo die neue Verdener Nordbrücke entstehen soll

Bimssteinfund und ein nächster Deich da wo die neue Verdener Nordbrücke entstehen soll

Bimssteinfund und ein nächster Deich da wo die neue Verdener Nordbrücke entstehen soll
Vergnügungsstätten-Bannmeile fällt schärfer aus als erwartet

Vergnügungsstätten-Bannmeile fällt schärfer aus als erwartet

Vergnügungsstätten-Bannmeile fällt schärfer aus als erwartet
Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Kommentare