Bundestagsabgeordneter Andreas Mattfeldt (CDU) spricht mit Erdbeben-Geschädigten

Versicherungen halten sich zurück

+
Gespräch über Ursachen und Folgen des Erdbebens.

Völkersen - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt hatte diejenigen, bei denen das November-Erdbeben Schäden hinterlassen hatte, zum Erfahrungsaustausch in den Alten Krug nach Völkersen eingeladen.

Mattfeldt berichtete über ein Gespräch mit den Präsidenten des Landesbergamts und der Bundesanstalt für Geowissenschaften in Hannover. Dort sprach er die Schadensregulierung und den möglichen Zusammenhangs zwischen Erdbeben und Erdgasförderung an.

„Ich habe – gemeinsam mit der Völkerser Ortsbürgermeisterin Susanne Gröper – beiden verdeutlicht, dass wir die Betroffenen jetzt mit ihren Schäden nicht alleine lassen dürfen. Bei einigen weigern sich die Versicherungen zu zahlen oder tun dies nur unter weiteren Vorgaben. Es muss ein Weg gefunden werden, wie den Betroffenen geholfen werden kann.“

Es gibt auch immer noch keine endgültige Bestätigung für den von vielen – auch von Mattfeldt – vermuteten Zusammenhang zwischen Erdbeben und Erdgasförderung. Die Ämter wollen noch bis Juni analysieren. Damit die Ursache gefunden werden kann, ist es wichtig, dass möglichst viele, die das Beben miterlebt haben, einen Fragebogen der Erdbebenstation Bensberg der Universität zu Köln, ausfüllen.

Wichtig sei außerdem, dass alle, die einen Schaden bei der Gemeinde Langwedel und/oder der RWE Dea gemeldet haben, eine Erklärung zum Einverständnis der Datenweitergabe erteilen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen weder die Gemeinde noch die RWE Dea diese Informationen an das Bergamt weiterleiten.

Bei dem Treffen berichteten die Betroffenen von unterschiedlich gravierenden Schäden und davon, wie ihre Versicherungen mit den gemeldeten Schäden umgegangen seien. „Ich habe mir bereits zahlreiche Schäden vor Ort angesehen und zum Teil sind diese enorm., zumal in dieser Jahreszeit Schäden am äußeren Mauerwerk schnell behoben werden müssen“, sagt Mattfeldt, der schnelle Hilfe fordert.

Das könnte Sie auch interessieren

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Trödel für die gute Sache an der Lindhooper Straße

Trödel für die gute Sache an der Lindhooper Straße

Kommentare