Nach Unfall auf A1 brannte ihr Auto

Verkehrsteilnehmer retteten Familie

Die dreiköpfige Familie konnte aus dem brennenden Auto noch gerettet werden.

Oyten - · Dem beherzten Eingreifen mehrerer Verkehrsteilnehmer ist es zu verdanken, dass ein schwerer Verkehrsunfall im Baustellenbereich der A1 zwischen Posthausen und Oyten gestern Nachmittag keine tödlichen Folgen hatte.

Nach einem Überholvorgang hatte bei dem Pkw einer dreiköpfigen Familie aus Dinslaken die Lenkung blockiert, so dass ihr Fahrzeug auf die Seitenschutzplanke rutschte und Feuer fing. Schwerverletzt konnten der 63-jährige Fahrer, seine drei Jahre jüngere Beifahrerin und eine 90-jährige Mitinsassin aus dem Wrack gerettet werden, bevor ihr Pkw vollends in Flammen aufging. Sie wurden mit mehreren Rettungswagen in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht. Einsatzkräfte der Feuerwehr Oyten löschten den Brand. Ab Posthausen wurde die Richtungsfahrbahn Hamburg-Bremen für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt werden. Hinter der Unfallstelle bildete sich ein Rückstau bis zu zehn Kilometern. Der Sachschaden beläuft sich auf 20 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Meistgelesene Artikel

Für VAZ-Redaktionsleiter Volkmar Koy beginnt der Ruhestand

Für VAZ-Redaktionsleiter Volkmar Koy beginnt der Ruhestand

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums mit allen musikalischen Gruppen

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums mit allen musikalischen Gruppen

Schmerzhaft und belastend: Der tägliche Kampf mit Lipödem

Schmerzhaft und belastend: Der tägliche Kampf mit Lipödem

Auszug droht: 96-jährige Demenzkranke kann Heimkosten nicht mehr bezahlen

Auszug droht: 96-jährige Demenzkranke kann Heimkosten nicht mehr bezahlen

Kommentare