Zeugen gesucht

Verden: Überfall an der Lindhooper Straße

Verden - Am Donnerstagnachmittag hat ein 33 Jahre alter Mann einen Raub in Verden angezeigt.

Er sei gegen 17.20 Uhr zu Fuß auf der Lindhooper Straße unterwegs gewesen, als er nahe der Tankstelle an der Kreuzung zur Artilleriestraße von zwei unbekannten Männern geschubst worden sei. Das berichtet die Polizei. 

Die Täter hätten sich die Geldbörse des 33-Jährigen gegriffen und seien anschließend mit einem dunklen Auto der Marke BMW mit ausländischem Kennzeichen in Richtung A27 geflohen. Bei den Tätern habe es sich um junge Männer mit schwarzen Haaren und dunklem Hautteint gehandelt. 

Einer der beiden habe ein weißes T-Shirt mit blauer Weste getragen. Eine Fahndung der Polizei Verden, die durch die Autobahnpolizei Langwedel und weitere benachbarte Dienststellen unterstützt wurde, führte nicht zum Ergreifen des Duos. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

21-Jähriger ebenfalls überfallen

Erst am Montag war ein junger Mann in der Gleisunterführung zwischen Georgstraße und Friedrichstraße überfallen worden. Auch in diesem Fall werden Zeugen gesucht. 

jom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Bananenspinnen-Alarm im Achimer Aldi-Markt: Polizei rückt mit Blaulicht an

Bananenspinnen-Alarm im Achimer Aldi-Markt: Polizei rückt mit Blaulicht an

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Bauarbeiten lösen Flächenbrand an der A27 aus 

Bauarbeiten lösen Flächenbrand an der A27 aus 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.