Zunächst Schornsteinbrand vermutet / Vorsorglich mit Drehleiter angerückt

Feuerwehr holt qualmenden Ofen ins Freie

+
Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen auf dem Hof in Eitze an.

Verden-Eitze - Grund für einen Sirenenalarm und die zeitweise Sperrung der Walsroder Straße in Eitze war am Mittwoch ein vermuteter Schornsteinbrand in einem Bauernhaus. Neben der Eitzer Ortsfeuerwehr rückten die Kameraden aus Verden mit der Drehleiter an. Vor Ort entpuppte sich die Ursache nicht als Schornsteinbrand, sondern als nicht abziehender Kamin, der möglicherweise mit falschem Brennmaterial bestückt worden war. Der recht kompakte Ofen wurde kurzerhand ins Freie transportiert und die verräucherte Wohnung musste nur noch gründlich gelüftet werden.

wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Kommentare