Manege frei: Familie Belly gastiert noch bis Sonntag auf dem Warwickplatz

Zirkuskunst der alten Schule

Ohne Scheu streicheln die Kinder die Schlange, die ihnen der Pirat präsentiert. - Foto: Bruns

Verden - Stars in der Manege, das sind sie alle beim Circus Belly. Ob der tollpatschige Clown oder der Seilläufer, die zarten Tauben genauso wie die großen Tiger. Eindrucksvoll stellen sie seit Sonnabend wieder unter Beweis, was die Faszination Zirkus ausmacht. Bis Sonntag gastiert die Zirkusfamilie noch auf dem Verdener Warwickplatz mit ihrem aktuellen und absolut sehenswerten Programm „Spectaculo grande“.

Mit großen Augen staunen die Kinder, als sich die Kamele vor ihnen aufbauen und ohne Scheu streicheln sie später eine Schlange. Sofort erkennen sie Spiderman. Gordon Köhler fliegt im Kostüm des Superhelden durch die Zirkuskuppel und lässt nicht nur die jüngsten Besucher den Atem anhalten.

Die Tierdressur ist Chefsache im Circus Belly. Familienoberhaupt Klaus Köhler, der einst den Zirkus von seinen Eltern übernommen hat und damit wie schon seinen Ahnen über die Lande zieht, lässt zunächst fünf staatliche Friesen verschiedene Figuren laufen und Pirouetten drehen. Mit ebenso sanfter Hand lenkt er die Ponys, Lamas und Kamele.

Während einer Pause wird in der Arena der Käfig für einen der Höhepunkte aufgebaut. Kurz darauf laufen zwei Tiger und zwei Löwinnen ein und werden souverän von Klaus Köhler zu verschiedenen Sprüngen angeleitet.

Große Akrobatik wird dem Zuschauer beim Circus Belly geboten, das Ergebnis einer Kombination von Talent und Fleiß. Die Schwiegertochter des Zirkusdirektors, Josefine Köhler, überzeugt mit einer Anitpoden-Darbietung, bei der sie vier kleine Teppiche gleichzeitig an Händen und Füßen rotieren lässt.

Clown Zippogalli (Orlando Köhler) ist für den Spaßfaktor zuständig, tanzt dafür auch im Tutu durch die Manege und jongliert dabei mit Seidentüchern. Zu den Höhepunkten des Programms gehört ohne Frage der beeindruckende Seillauf von Captain Jack Sparrow, eingebettet in eine Piratenshow. Der neunjährige Antonio zeigt dabei mit einer Gesangseinlage, dass die dritte Generation aus der Familie Köhler bereits in den Startlöchern steht.

Circus Belly in Verden

Mit rund 25 Personen und 60 Tieren ist Circus Belly angereist, um Zirkuskunst der alten Schule in einem modernen Programm zu präsentieren. Zu sehen ist all das noch bis Sonntag, 24. April, in Verden. Heute und Freitag um 17 Uhr, am Sonnabend mit zwei Vorstellungen, um 15 und 19 Uhr, sowie am Sonntag um 15 Uhr. Die Ticket-Hotline ist unter 0175/4144644 zu erreichen. - wb

Lesen Sie auch:

Demo gehen Haltung und Dressur von Wildtieren

Mehr zum Thema:

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Felix Kroos bei Union Berlin

Felix Kroos bei Union Berlin

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Kommentare