Die Zauberkofferband von Jacek Wohlers will Kinder mit Melodien erreichen

Musik wie ein Streichholz

+
Jacek Wohlers setzt sich mit seiner Musik für Menschenrechte ein.

Verden - Mit einfühlsamer Musik und Texten, die Weisheiten beinhalten, will die Zauberkofferband Kinder erreichen. Dabei geht es nicht nur darum, gemeinsam schöne Lieder zu singen, sondern den Kindern etwas über Menschenrechte und Toleranz zu vermitteln. Aus diesem Grund startet die Band mit dem Projekt „Meinschulkonzert“ eine Aktion für Grundschulen und Schüler im Landkreis Verden.

Jacek Wohlers ist Mitbegründer von Musik für Menschenrechte und Leiter des Zauberkofferteams der Kinder- und Friedenslieder. Er lebt und arbeitet als Musiker, Musikpädagoge und -therapeut. Mit Johana Klaas und Ralf Jackowski möchte er jetzt in Grundschulen auftreten. Dabei geht es inhaltlich darum, den Kindern Werte, im Bezug auf Menschenrechte, Rassismus und Mobbing, zu vermitteln und gleichzeitig eine Menge Spaß am Musizieren mitzubringen.

Das Projekt entstand durch die Geschichte um das Falun Gong, eine aus China stammende, religiöse Bewegung auf Basis einer Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Wegen seiner außerordentlichen Wirkungen auf die körperliche und seelische Gesundheit erlangte Falun Gong innerhalb weniger Jahre in China größte Popularität. 70 bis 100 Millionen Menschen praktizierten diese Bewegung. Aufgrund der großen Beliebtheit wurde es von der Kommunistischen Partei Chinas 1999 verboten. Es folgten Massenverhaftungen, Folterei bis hin zu Tötungsdelikten.

Eine chinesische Studentin aus Deutschland, die in ihr Land zurückkehrte, wurde aufgrund des Praktizierends von Falun Gong verhaftet. Aus diesem Grund fingen die Menschenrechtsaktivisten, auch Jacek Wohlers, gegen diese Vorgehensweise, mittels Musik und Unterschriften, unter anderem vom ehemaligen Politiker Joschka Fischer, zu protestieren.

Auch die Geschichte von der kleinen Fadu handelt davon. Ihr Vater, der ebenfalls Falun Gong praktizierte, wurde umgebracht. Darafhin musste sie mit ihrer Mutter fliehen und in verschiedene Länder reisen.

Die Geschichte von Fadu gehört zu den Liedern der Zauberkofferband. Deshalb richtet sich das neue Projekt besonders an Kinder. Die Musik soll ihnen zu denken geben, warum solche Ereignisse auf der Welt geschehen. Zusätzlich ist es ein Appell, seine Stimme zu erheben.

Ziel der Band ist es, die sechs- bis zwölfjährigen Schüler durch das gemeinsame Singen, in die Inhalte von Menschenrechtsaktivitäten einzubeziehen. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Auftritte was bringen. Die Kinder lassen sich mit Musik begeistern und machen gerne mit“, verrät Jacek Wohlers.

„Meinschulkonzert“ wird von vielen Ehrenamtlichen unterstützt. Sei es bei der Aufnahme von Liedern, beim Gestalten der Fyler oder bei der Organisation von Konzerten. Fördervereine von Grundschulen aus dem Landkreis Verden, die Interesse daran haben, die Band zu buchen und aus finanziellen Gründen nicht die Möglichkeit haben, können sich von Wabe, Verein für Demokratie und Zivilcorage, fördern lassen.

„Unsere Konzerte sind wie ein Streichholz, wir zünden dadurch etwas an. In diesem Fall erhalten wir dadurch die Aufmerksamkeit der Kinder. Sie gehen damit nach Hause, hören sich die Lieder an und beschäftigen sich mit dem Thema“, sagt der Musiker. Um die Kinder mit einzubeziehen, werden nach den Konzerten Fragen zu den Liedern und Themen gestellt.

Über die Schüler werden oftmals auch Eltern und ganze Familien erreicht. „Wir machen natürlich Musik für Groß und Klein“, erzählt Jacek Wohlers. Die Materie richtet sich im Übrigen an alle Menschen jeden Alters.

nas

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kommentare