DPM mit zahlreichen Aktionen auf dem Dressur- und Springfestival in Verden

Mit viel Gefühl auf den Spuren der Pferderassen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Lässt sich eine Pferderasse mit den Händen ertasten? Wer kennt alle Olympia-Sieger? Solche und ähnliche Fragen stellt das Deutsche Pferdemuseum an einem Stand auf dem Internationalen Dressur- und Springfestival im Verdener Stadion. Und es gibt noch bis zum Sonntag kleine und größere Preise zu gewinnen.

Während des gesamten Turniers bietet das Museumsteam ein umfangreiches Programm und spannende Aktionen für große und kleine Besucherinnen und Besucher rund um das Thema Pferd an. Kinder können bei der Kreativaktion „Shetty, Friese oder Wildpferd“ ihre Malkünste beweisen und an der Fühlkiste testen, ob sich Pferderassen tatsächlich ertasten lassen. „Beim Zuordnungsspiel ,Goldmedaillensalat‘ stellt das Museumsteam das Reitsportwissen auf die Probe. Wer erkennt anhand von Fotos alle deutschen Goldmedaillengewinner bei Olympischen Reiterspielen der letzten 100 Jahre? Und wie hießen die Erfolgspferde“, nennt Ina Maieli von der Museumsleitung einige Fragen.

Als Preise für die erfolgreiche Teilnahme an den Aktionen hält das Museumsteam Eintrittskarten für das Deutsche Pferdemuseum mit dem neu gestalteten Dauerausstellungsbereich „Sport und Zucht“ sowie eine süße Belohnung bereit.

Zum nunmehr sechsten Mal veranstaltet das Deutsche Pferdemuseum im Rahmen des Turnierfestivals den Fotowettbewerb „Weltmeisterliche Turnierschnappschüsse“ für Hobbyfotografen, der in einer Ausstellung im Museum mündet. Alle fotobegeisterten Turnierbesucher sind eingeladen, das Geschehen auf dem Turniergelände „vor die Linse“ zu nehmen. Sowohl in der Kategorie „Kinder/Jugendliche“ als auch in der Kategorie „Erwachsene“ werden die besten Fotos ausgewählt und prämiert.

Hauptpreise sind jeweils einer der begehrten Plätze bei einem Fotoworkshop der Pferdefotografin Linda Peinemann. Als weitere Preise stellt zudem die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen Fotobildbände bereit. Zudem bekommen alle Teilnehmenden die einmalige Gelegenheit, ihre Aufnahmen in dem besonderen Ambiente der historischen Stallgasse des Museums ausgestellt zu sehen. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung werden die Preisträger benannt.

Teilnahmeinfos zum Wettbewerb gibt es am Stand des Deutschen Pferdemuseums auf dem Turniergelände oder im Internet unter www.dpm-verden.de. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 28. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare