Wenn hier Erntefest gefeiert wird, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt

In Eitze gehört ein Püppchen auf die Krone

+
Die Krone mit dem Erntepaar 2015, Anneke Jacobs und Tassilo Gundlack (Mitte), dem von 2016, Anna Heilen und Michel Watzlawick, und dem von 2014 Marleen Becker und Lars Rahjes (außen).

Verden-Eitze - Die Eitzer hatten Glück: Beim Aufstellen der Umzugswagen im Kirchweg gab es nur noch einige Regentropfen und langsam hellte sich der Himmel auf. Teilnehmer und Zuschauer konnten ihre Regenjacken wieder ausziehen und die Schirme zusammenklappen. Gefeiert wurde dann ein fröhliches Erntefest.

Elf bunt geschmückte Wagen und Fußgruppen zogen zusammen mit dem noch leeren Anhänger für die drei Erntebräutigame 2014, 2015 und 2016 durch das Dorf zum Hof der Familie Jacobs. Das letzte Stück des Weges mussten die Vogelscheuchen, Maisstrolche, die alten Säcke und die bunten Ernte-Geschenke, die Früchtchen und auch die anwesenden Weihnachtsmänner und Trolle zu Fuß zurücklegen.

Bei der Erntebraut angekommen, forderte Tassilo Gundlack von seiner Erntebraut Anneke Jacobs die Erntekrone heraus. Den trockenen Ast warf er „im hohen Bogen zur Tür hinaus“. Darüber freuten sich die Kinder, denn er war reichlich mit Bonbons verziert und wurde sofort geplündert. Auf seine erneute Forderung erhielt er dann die mit Disteln und Dornen, aber auch mit Blumen, bunten Bändern und den in Eitze traditionellen Püppchen verzierte Erntekrone.

Dass in genau diesem Augenblick der Himmel aufriss und die Sonne erschien, wurde von allen Anwesenden als gute Omen für den weiteren Verlauf des Umzugs gesehen. Und nun zog der Tross weiter zum Oelfkenhof. Hier erwartete die Festbesucher ein schön geschmückter Saal und das Festzelt auf dem Hof. Drumherum waren für die Kinder in einem kleinen Zeltdorf Spiele und Maltische aufgebaut worden und eine Hüpfburg lud zum Toben ein.

Erntefest in Eitze

Doch zunächst sprach das Erntepaar das Gebet und trat zum Ehrentanz mit Musi von der Varster Blasmusik an. Die immer wieder durch die Wolken scheinende Sonne lockte etliche Gäste nach draußen und auf dem Gelände des Oelfkenhofs konnten die Kinder spielen und toben.

Bei einem Preis-Kreuzworträtsel ging es um Wissen über die Eitzer Straßennamen. Wer das Lösungswort „Hainhof“ am Ende richtig eingetragen hatte, konnte sich auf einen Sack Kartoffeln, Tomaten, Eitzer Honig oder auch selbst gestrickte Socken Hoffnung machen.

Und als schönsten Erntewagen kürten die 25 Juroren einen Anhänger, gefüllt mit Ernte-Geschenken. Wer hier mitfuhr, steckte in einem großen mit buntem Geschenkpapier beklebten Karton. Den zweiten Platz holten sich die Eitzer Vogelscheuchen des Kindertreffs und den dritten Platz die Früchteampel.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare