Weihnachtsmarkt des Waller Heimatvereins

Der Mann in Rot war immer mitten drin im Geschehen

+
Der Weihnachtsmann wurde immer wieder überall im Marktgeschehen rund ums Waller Heimathaus „Alte Schule“ gesichtet.

Verden-Walle - Seit 18 Jahren duftet es immer am ersten Advent in Verden-Walle nach Waffeln, Bratwurst, Knipp, Punsch und Glühwein. Geübte Nasen wissen dann: es ist wieder Weihnachtsmarkt in Walle. Am Sonntag war es folglich wieder soweit und schon kurz nach der Eröffnung tummelten sich zahlreiche Besucher auf der weihnachtlich geschmückten Festmeile im und am Waller Heimathaus „Alte Schule“.

Viele ehrenamtliche Helfer waren dafür im Einsatz und trugen mit ihrem Engagement dazu bei, dass die Knipp-Pfanne dampfte, die Waffeln ihren Duft verströmten und sich die Kaffeestube in weihnachtlich-festlichem Ambiente präsentieren konnte.

Auch Kunsthandwerker und Hobbykünstler waren vor Ort, sie hatten im Dörpshus ihre Verkaufsstände aufgebaut. Dort standen handbemalte Keramikartikel neben modischen Mützen und Handtaschen, Schmuck aus Kork oder Senfspezialitäten zum Verkauf. Socken warteten auf Käufer, und Körnerkissen, Kerzen, Karten oder Tücher rundeten das Angebot ab.

Zum Gelingen der Veranstaltung trugen außerdem die mit 860 Preisen bestückte Tombola bei sowie die Mitglieder von Ortsfeuerwehr, Schützenverein und Sozialverband der Ortschaft mit Aktionen für Groß und Klein. Und nicht zu vergessen, der Weihnachtsmann, der entweder mittendrin im Geschehen war oder im „Weihnachtsmannzelt“ den Kindern so manche Adventsgeschichte erzählte. Auch für die etwas Älteren kam die Unterhaltung nicht zu kurz: die Gäste im Weihnachtsmarktcafé wurden am Nachmittag von Kira Kiss mit Klaviermusik unterhalten.

Der Vorsitzende des gastgebenden Waller Heimatvereins, Herbert Meyer-Bolte, zeigte sich jedenfalls nachher durchaus zufrieden mit der Besucherresonanz. Immerhin mussten die Waller an diesem Wochenende mit etlichen regionalen Weihnachtsmärkten konkurrieren.

Weihnachtsmarkt in Walle-Verden

Stimmungsvoll soll es bereits am Freitag, 12. Dezember, im Heimathaus Alte Schule zugehen. Der Waller Heimatverein lädt zu einem literarisch-musikalischen Abend bei Glühwein & Punsch mit Hans-Peter Seeling (Literatur) und Kira Kiss, Johanna Lindhorst und Julia Buschmann (Klavier) ein.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare