Innerhalb von 14 Stunden

Verdener Wehren starten mit fünf Einsätzen ins Wochenende

+
Im Waldweg in Verden brannte es in einem Keller.

Verden – Fünf Einsätze innerhalb von 14 Stunden haben die Ehrenamtlichen der Verdener Feuerwehr vom frühen Nachmittag des Gründonnerstags bis in die Nacht zum Karfreitag abgearbeitet. Der größte Schaden dürfte bei einem Kellerbrand in einem Wohnhaus am Waldweg entstanden sein.

Zunächst war die Ortsfeuerwehr gegen 14.30 Uhr zu einem Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in der Rosenbrockstraße ausgerückt. Als die ersten Kräfte eintrafen, drang dichter Rauch aus Fenstern des Obergeschosses, teilte die Feuerwehr später mit. „Die beiden Bewohner des Objektes, ein Ehepaar, hatten das Gebäude bereits verlassen.“ Sie seien von dem Rettungsdienst versorgt und mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Nach Polizeiangaben war der Brand im unbewohnten Obergeschoss ausgebrochen. „Hier gerieten auf dem Herd gelagerte Gegenstände in Brand, nachdem eine Herdplatte versehentlich eingeschaltet worden ist“, heißt es in der Polizeimeldung. Ein Gebäudeschaden sei nicht entstanden.

Kellerbrand macht Haus unbewohnbar

Knapp drei Stunden später ertönte wieder Sirenenalarm. Kellerbrand im Waldweg, lautete die erste Meldung. Die Verdener Ortsfeuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, aber ein Bewohner wurde verletzt und der Hund der Familie verschwand während des Einsatzes. 

Der Yorkshire-Terrier soll zuvor durch ein Fenster gerettet und in den eingezäunten Garten von Nachbarn gesetzt worden. Daraus hatte er offenbar die Flucht ergriffen. Nachdem die Feuerwehr abgerückt war, kehrte er zurück. Gestern konnte der bei dem Brand verletzte Sohn der Familie das Krankenhaus verlassen. Die Brandursache steht noch nicht fest und das Einfamilienhaus ist aufgrund von Rußschäden unbewohnbar, teilte die Polizei mit.

Verdener Feuerwehr am Gründonnerstag im Dauereinsatz

Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns
Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Dauereinsatz
Bis in die Nacht hinein war die Feuerwehr Verden am Gründonnerstag im Einsatz. © Mediengruppe Kreiszeitung/Wiebke Bruns

Brandmeldeanlage löst Fehlalarm aus

Gegen 22 Uhr rückten die Ehrenamtlichen aus wegen einer unklaren Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Bremer Straße. Angebranntes Essen soll die Ursache gewesen sein. Nach einer halben Stunde war dieser Einsatz abgearbeitet, doch Nachtruhe war den Kameraden nicht vergönnt. 

Um 1.46 Uhr wurden sie wegen einer falsch ausgelösten Brandmeldeanlage in der Labiusstraße in Hönisch alarmiert. Kurz vor 4 Uhr unterstützten 20 Feuerwehrleute die Polizei bei einem Einsatz in der Großen Straße. Informationen dazu gab die Polizei nicht heraus.    

wb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Meistgelesene Artikel

Bestes Wetter am Flohmarktstand

Bestes Wetter am Flohmarktstand

Hund beißt zehnjähriges Mädchen in Emtinghausen

Hund beißt zehnjähriges Mädchen in Emtinghausen

Überholmanöver endet mit Unfall: Auto touchiert Traktor und kollidiert mit Baum 

Überholmanöver endet mit Unfall: Auto touchiert Traktor und kollidiert mit Baum 

Wie viel Dodenhof steckt noch in der Einkaufsstadt in Posthausen?

Wie viel Dodenhof steckt noch in der Einkaufsstadt in Posthausen?

Kommentare