Vortrag Freitag in der Praxis Regine Heise

Bindungsenergetik stärkt das Herz

+
Regine Heise.

Verden - In der Praxis für Bindungsenergetik und Psychotherapie für Babys, Kinder und Erwachsene, Andreaswall 4 a in Verden, findet am Freitag, 24. April, um 18.30 Uhr, der Vortrag „Mein Kind von Herzen sehen“ statt. Die Praxisinhaberin Regine Heise, Psychotherapeutin (HPG), und die Dipl.-Psych. Bettina Munzel vom Zentrum für Bindungsenergetik in Bremen berichten darin, wie die herzgeleitete Körperpsychotherapie „Bindungsenergetik“ die gesunde Entwicklung von Kindern fördern kann.

Bindungsenergetik findet Anwendung bei Bindungsproblemen zwischen Mutter und Kind, unruhigen und untröstlich weinenden Babys, Still-, Schlaf- und Verdauungsproblemen, Bewegungs- und Entwicklungsverzögerungen, Unsicherheit und Ratlosigkeit der Eltern, Ängste, depressive Zustände, Erschöpfung, Beziehungsproblemen sowie bei Traumata. Bindungsenergetik ist in der Lage, bereits die Verbindung zu dem Baby gezielt zu fördern und zu vertiefen. Sie schenkt Eltern und Kind viele schöne Momente und begleitet und stärkt sie auch im hektischen Alltag.

Bindungsenergetik ist eine grundlegende herzorientierte, bindungsstiftende Form der Therapie, die der Psychologe Michael Munzel aus der modernen Gehirn- und Bindungsforschung, sowie aus den energetischen Ansätzen Reichianischer Körpertherapie zu einem zeitgemäßen Therapieansatz entwickelt hat. Die daraus resultierende Energetik des Herzpulses und seine dauerhaften Beziehungen (die Bindungen) geben dieser Therapie ihren Namen: Bindungsenergetik.

Regine Heise ist eine Verfechterin dieser Therapie, die sich nach ihrer Aussage für das vielfältige Spektrum von sowohl psychischen als auch somatischen Erkrankungen eigne. Zudem wirkt sich Bindungsenergetik ebenso für Beratung und Supervision im psychologischen, psychosozialen und pädagogischen Bereich aus.

Aber wie wirkt diese Form der Therapie? Heise erklärt, dass dabei das Herz der heilsame Helfer für das erschöpfte Gehirn ist. Denn das Herz versorge den Mensch nicht nur körperlich mit ausreichend Energie und Information, auch psychisch hinterließen die Erfahrungen des Herzens oft tief greifende emotionale Eindrücke und die bindungsenergetische Therapie zeige, dass bei Bindungserfahrungen Herz und Hirn gleichermaßen aktiviert würden. Ergo: Ein überfordertes Gehirn gehe logischerweise einher mit einer Schwächung der Herzkraft.

Hier setze dann die Therapie an, die Herzpuls und damit die Kraft des Herzens stärke. Innerhalb einer sicheren Herzbeziehung mit dem Therapeuten würden alte Bindungsmuster durch den Aufbau neuer intelligenter Verbindungen ersetzt. Insbesondere der Aufbau einer liebevollen Beziehung zu dem eigenen Herzen (auf sein Herz hören, mit dem Herzen sehen) erhalte dabei Gewicht. Eine langjährige Erfahrung in der psychologischen Beratung und Begleitung von Menschen auf der Grundlage der Bindungsenergetik, haben gezeigt, wie wichtig es ist, seine eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten zu kennen. Heise unterstreicht, dass es Selbstsicherheit aber auch Vertrauen zum Therapeuten brauche, um untaugliche Muster und Lösungsstrategien aufzulösen und eingefahrene Pfade verlassen zu können. Auf der Grundlage, dass sich dieses Vertrauen bilde, lege sie ihre Hand auf das Herz ihrer Patienten, richte mit ihnen gemeinsam die Aufmerksamkeit auf deren Herz und den Herzschlag.

Die Teilnahme am Vortrag kostet drei Euro, um Anmeldung unter der Nummer 04231/9858858 oder per E-Mail info@praxis-regine-heise.de wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

Kommentare