Vorstand würdigt Erfolge der Eitzer Schützen / Damenabteilung feiert 40-jähriges Bestehen

Landestitel und Stadtregentschaften

Die ausgezeichneten Schützen (Pokalsieger und Vereinsmeister): Frank Blume (v.l.), Sascha Böschen, Wolfgang Friedrich, Heike Blome, Olaf Hestermann, Bärbel Panning, Gerd Brüns, Christine Hestermann und Fritz Oestmann.
+
Die ausgezeichneten Schützen (Pokalsieger und Vereinsmeister): Frank Blume (v.l.), Sascha Böschen, Wolfgang Friedrich, Heike Blome, Olaf Hestermann, Bärbel Panning, Gerd Brüns, Christine Hestermann und Fritz Oestmann.

Eitze - Der Schützenverein Eitze ist auf einem guten Kurs. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung bei den Vorstandsberichten deutlich. Das Schützenhaus werde nicht nur von den Mitgliedern sehr gut genutzt, stellte der Vorsitzende Gerd Blome erfreut fest, sondern auch von auswärtigen Vereinen im Rahmen diverser Wettkämpfe.

Erfreut zeigte sich Blome über die rege Beteiligung an diversen Vereinsfeiern sowie den Festen für die Mitbürger und an den auswärtigen Veranstaltungen. In diesem Jahr hoffe er auf eine ähnliche Resonanz. Gut angenommen worden sei auch die vom Verein angebotene Ferienpassaktion, und stolz meldete Blome, dass Luca Hestermann aufgrund seiner hervorragenden Leistungen vergangenes Jahr erneut eine Förderung der AVS aus dem Fonds „2 b a Champ“ erhalten habe.

Schießsportleiterin Christine Hestermann berichtete von vielen guten Ergebnissen, die zur Teilnahme an den Kreis- und sogar an den Landesmeisterschaften in Hannover reichten. Besonderen erfreulich seien die Erfolge der Jugend. So sicherte sich Celine Skop mit dem Lichtpunktgewehr den Landesmeistertitel, Sönke Wacker belegte Rang vier. Und mit zwei Regentschaften und zwei Platzierungen im Hofstaat seien die Eitzer auch beim Stadtkönigsschießen erfolgreich gewesen.

Pokale erhielten Britt Wacker (Jugend), Christine Hestermann (Damen), Frank Blume (Schützen), Frank Wacker (Altersklasse), Fritz Oestmann (Senioren) und Frank Wacker (Swinspokal).

Die Vereinsmeister: Levin Böschen (Jugend), Bärbel Panning (Damen), Sascha Böschen (Schützen), Frank Wacker (Altersklasse) und Gerd Brüns (Senioren).

Für weitergehende Wettbewerbe qualifizierten sich als Vereinsmeister Wolfgang Friedrich (Altersklasse) und Heike Blome (Damen).

Damenleiterin Kerstin Thran erinnerte daran, dass ihre Abteilung in diesem Jahr 40 Jahre besteht. Die Schützinnen sollten sich daher den 25. Juli vormerken. Für diesen Tag sei eine Stadtführung mit Planwagenfahrt geplant. Den Abschluss bilde ein Grillfest mit allen Mitgliedern.

Frank Wacker wurde zum stellvertretenden Kassenwart gewählt. Er löst Kurt Helberg ab. Neuer stellvertretender Jugendwart ist Marc Hamann.

Das Schützenfest wird am 9. und 10. Mai gefeiert, außerdem ist Eitze in diesem Jahr Ausrichter des Stadtschützenfestes am 13. September. Die nächste Veranstaltung ist das Knippessen am 14. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022
„Das gibt Rückstau ohne Ende“: Kreisel am Berliner Ring ein Puzzle

„Das gibt Rückstau ohne Ende“: Kreisel am Berliner Ring ein Puzzle

„Das gibt Rückstau ohne Ende“: Kreisel am Berliner Ring ein Puzzle
Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen

Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen

Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen
Verdener Ingo Neumann: „Das Podest muss weg“

Verdener Ingo Neumann: „Das Podest muss weg“

Verdener Ingo Neumann: „Das Podest muss weg“

Kommentare