Viertes „HalloVerden“-Festival mit sieben Bands: Gelebte und gefeierte Inklusion

„Die ganze Halle rockt“

+
Wichtig bei der Party: eine große musikalische Bandbreite. Who killed Frank? aus Rotenburg vertraten den Indierock.

Verden - Es war bereits das vierte Mal, dass sich in der Stadthalle Menschen unterschiedlichen Alters auf dem „HalloVerden“-Festival trafen. Und es war hoffentlich nicht zum letzten Mal, denn der integrativen Veranstaltung mit insgesamt sieben Live-Acts – Irish Bastard, Parka, Schwarz auf Weiß, De Fofftig Penns, Gasoline Alley, Who killed Frank und Finner – waren am Sonnabend ein volles Haus und beste Stimmung beschert.

Da donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik, und Menschen mit und ohne Handicap feierten bis weit nach Mitternacht zusammen. Von einem solchen Event kann so manch anderer Veranstalter nur träumen.

Bei fast jeder musikalischen Nummer drängten sich scharenweise gut gelaunte Festivalbesucher vor den Bühnen im großen und kleinen Saal. Nicht viel reden, sondern Inklusion feiern, das ist die Idee hinter dem von der Lebenshilfe Rotenburg-Verden initiierten Festival. Und das Konzept ging ein weiteres Mal auf.

Schon kurz nach der Eröffnung, mit dem Auftritt des Projektchors von Musikschule Hartig und Gesangstudio Christiane Artisi, konnte das federführende Organisatorenquartett, Hans-Joachim Hopfe, Schirin Jäger, Hans-Rudolf Vollers und Ulf Henning, aufatmen. Denn was dann folgte, war gelebte Inklusion. Garant dafür war natürlich das rundum hörens- und sehenswerte Musikprogramm, das von sanften Melodien über Partymucke und Deutschrock bis hin zu ohrenbetäubenden Rhythmen ein umfangreiches Spektrum bot.

Berührungsängste gab kaum, dafür umso mehr Einfühlungsvermögen. So wurde für Rollstühle und Gehhilfen immer ausreichend Platz gemacht; Pirouetten und ausgelassene Figuren ließen sich schließlich auch auf und mit Rädern drehen.

Offensichtlich schwer verliebte Pärchen bevölkerten die Tanzfläche ebenso wie selbstversunkene Einzeltänzer, die sich verzückt im Rhythmus der Musik bewegten.

"Hallo Verden"-Festival

Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann
Auf zwei Bühnen donnerten die Bässe, blitzten bunte Lichter im Takt der Musik und Menschen mit und ohne Handicap haben bis weit nach Mitternacht zusammen gefeiert und die Mauern der Verdener Stadthalle zum Beben gebracht. © Mediengruppe Kreiszeitung / Christel Niemann

„Mit dem HalloVerden- Festival wollen wir einen breiten Musikgeschmack bedienen. Schließlich sollen möglichst alle Besucher auf ihre Kosten kommen“, sagte Wohnstättenleiter Hans-Joachim Hopfe. Die Musik sei ein gutes Mittel, um leider immer noch bestehenden Grenzen zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen zu überwinden und weiter abzubauen.

Erfreut verwies Hopfe auf die zunehmende Akzeptanz und Bekanntheit des Festivals in der Öffentlichkeit. „Im ersten Jahr haben wir 300 Besucher gezählt. Diese Zahl hatten wir heute schon eine Stunde nach Veranstaltungsbeginn erreicht.“ Dass mit dem Festival dennoch keine schwarze Zahlen zu schreiben sind, macht ihm weniger Sorgen. „Natürlich wäre das schön, aber wegen des hohen personellen Aufwands wohl eher unrealistisch.“

Alleine im Vorverkauf, so Schirin Jäger, wurden bereits 200 Karten abgesetzt. „Die ganze Halle rockt, das ist doch richtig toll.“

Lob und Dank gebührte natürlich den rund 80 Helfern aus den Reihen der Lebenshilfe, die maßgeblichen Anteil am Erfolg des Festivals haben. So haben Bewohner und Mitarbeiter der Lebenshilfe die Musiker oder die Security begleitet, unter Regie von Hauswirtschafterin Rita Thalies das Catering organisiert und alle Aktiven auf und hinter den Bühnen mit Suppen, Snacks und Kaffee und Kuchen versorgt.

„Die Musiker sind super zufrieden und loben die Festivalorganisation über den grünen Klee“, freute sich Hopfe, der inzwischen bereits Anfragen von Bands aus der weiteren Umgebung bekommt.

Die Frage an die Organisatoren, ob es 2015 eine fünfte Festivalauflage geben wird, beantwortet das Quartett mit einem vielsagenden Lächeln. Optimistisch gedeutet also: ja.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Verdener Keksfabrikant Hans Freitag: Heute wäre er 100 geworden

Verdener Keksfabrikant Hans Freitag: Heute wäre er 100 geworden

Auf der Suche nach neuem Zuhause

Auf der Suche nach neuem Zuhause

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - mehrstündige Sperrung

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - mehrstündige Sperrung

Rekord-Beben im Kreis Verden: Gasförderung in Völkersen läuft 2036 aus

Rekord-Beben im Kreis Verden: Gasförderung in Völkersen läuft 2036 aus

Kommentare