Von Künstlern und Kulissen

Die Verwandlung der Niedersachsenhalle: Die 36. Sport & Schau kann starten

Die Tinivo Handschatten probten gestern als erste. Sie entführen die Zuschauer heute allein mit Musik und Silhouetten in eine Welt voller Fantasie. Fotos: Hustedt
+
Die Tinivo Handschatten probten gestern als erste. Sie entführen die Zuschauer am Samstag allein mit Musik und Silhouetten in eine Welt voller Fantasie.

Verden - Wer am Samstag zur 36. Auflage der Sport & Schau, Norddeutschlands größter Sportgala, die Verdener Niedersachsenhalle betritt, den erwartet eine Show, prall gefüllt mit zehn atemberaubenden Performances, bunten Lichtern und mitreißender Musik.

Jahrelang perfektionierten die auftretenden Sportler, unter denen sich sowohl Olympiasieger als auch Welt- und Europameister finden, ihre Acts, mithilfe derer sie die Zuschauer in eine Welt des Sports, der Akrobatik und der Fantasie mitnehmen.

So präsentieren beispielsweise die Gebrüder Scholl eine spektakuläre Trampolinshow, der New Yorker Artist Noah Chorny erklimmt auf unmöglichste Weise eine sechs Meter hohe Straßenlaterne, Volodymyr und Olena Kozachuk erwecken mit ihren Händen Schattensilhouetten zum Leben (Foto) und das „LED-Cyr-Performance-Team“ zeigt eine Licht-Artistik-Nummer mit Wow-Faktor.

Doch bevor all diese Künstler auf der Sport & Schau auftreten können, erfolgt ein essentieller Schritt: die Verwandlung der Niedersachsenhalle. Innerhalb weniger Tage muss aus der Reiterhalle, in der eigentlich die international besuchten Hannoveraner-Auktionen abgehalten werden, eine Eventbühne für Tanz und Akrobatik werden. Möglich macht das ein Team aus über 100 freiwilligen Helfern, die die Show hinter den Kulissen tatkräftig unterstützen.

Sport & Schau: Arbeiten beginnen ein Jahr vorher

„Im Grunde beginnen die Vorbereitungen für jede Sport & Schau bereits ein Jahr vorher“, erklärt Arndt Niederländer. Er koordiniert seit sechs Jahren zusammen mit Christina Toni alles hinter der Bühne für die Sportgala. „Eigentlich ist da, wo wir jetzt stehen, überall Sand“, so Niederländer mit Blick in die Halle. Mittlerweile ist davon aber selbstverständlich nichts mehr zu sehen. Der gesamte Boden wurde mit Holzplatten ausgelegt. „Im Bereich der Eventbühne werden die zusätzlich noch mit Stahlplatten stabilisiert.“

Arndt Niederländer und Christina Toni.

Doch nicht nur auf dem Boden, auch an der Decke hat sich einiges im Gebäude verändert. „Das Team von ,activ blue‘ hat insgesamt 120 Meter Traversensysteme mit Licht und Scheinwerfern installiert“, so der Koordinator. Neben „activ blue“, die sich außerdem um die Lautsprechersysteme kümmerten, wirkte ein großes Aufbau-Team, das beispielsweise die Podeste errichtete und den roten Teppich ausrollte, mit. „Für die komplette Verwandlung der Stadthalle haben wir circa zwei Tage und 50 Mann gebraucht“, schätzt Niederländer.

Doch nicht nur auf der Bühne, auch Backstage gab es viel zu tun. Ein weiteres Team unter der Leitung von Ilka Barbato kümmerte sich darum, dass jede Künstlergruppe einen Ansprechpartner hat und rundum stets gut versorgt ist.

Die Kamera läuft: Vier Aufnahmegeräte zeichnen aus verschiedenen Perspektiven das, was auf der Bühne passiert, auf.

„Die familiäre Atmosphäre zwischen den einzelnen Akteuren und Teams ist wirklich toll“, lobt Marek Cordes, Leiter von „activ blue“. Lars Troschka, Kopf des Aufbauteams, stimmt ihm zu und ergänzt: „Es ist immer wieder spannend zu beobachten, was man aus den örtlichen Begebenheiten der Reiterhalle im Endeffekt alles herausholen kann.“

Die Frage, mit welchem Wort Niederländer die Sport & Schau beschreiben würde, wenn er nur ein einziges verwenden dürfte, beantwortet er nicht direkt. Erst nach einem Moment Bedenkzeit sagt der Koordinator: „Das kann ich nicht. Die Sport & Schau ist so vieles, das kann man einfach nicht in einem Wort zusammenfassen.“

Am Freitag waren die Ränge noch leer, doch am Samstagnachmittag und am Abend werden sie komplett besetzt sein.

Einige Restplätze für die Gala Sport & Schau in Verden

Restkarten sind noch erhältlich. Diejenigen, die am Samstag noch spontan die Sport & Schau besuchen möchten, können entweder ab 9 Uhr unter der Telefonnummer 04231/61588 oder direkt an der Tageskasse am Infopoint (links von der Niedersachsenhalle) ab 11 Uhr noch vorhandene Karten erwerben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Helden des Alltags: Als Bäcker täglich für Kunden im Einsatz

Helden des Alltags: Als Bäcker täglich für Kunden im Einsatz

AWK wieder komplett in der Hand des Landkreises

AWK wieder komplett in der Hand des Landkreises

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Kommentare