Verlosungsaktion auf dem Verdener Weihnachtsmarkt am 28. November

Lions Frauen hübschen alte Dekoartikel auf

+
Über Geschmack lässt sich bekanntlich auch streiten. Verstoßen vom einstigen Besitzer werden von Sabine Patzer-Janßen (links) auch scheinbar hoffnungslose Fälle wieder aufgehübscht.

Landkreis - Immer Mitte November wirkt es in der Garage der Familie Thöle in Varste weihnachtlich-kunterbunt. Jahreszeitliche Accessoires von anno dazumal bis modern. Alles scheint querbeet herumzuliegen und mittendrin ist eine Schar von munter schnatternden Damen. Alles Mitglieder im Lions Club Verden Kristina Regina. „Wir bereiten gerade unsere fünfte große Verlosungsaktion für den Verdener Weihnachtsmarkt, Sonnabend, 28. November, von 10 bis 16 Uhr, vor“, klärte Clubpräsidentin Sabine Thöle auf.

Kristina Regina ist damit beschäftigt, besagtem Sammelsurium neue festliche Strukturen zu verleihen. An mehreren Tagen wird dafür gebastelt und die ausrangierten oder in die Jahre gekommenen weihnachtlichen Dekoteile wieder einsatztauglich aufgehübscht, sodass die himmlischen Offerten am Aktionstag ihre zweite Chance bekommen.

Die fleißigen „Engel“ vom Lions Club Verden sammeln für diese Aktion schon Monate im voraus alles rund ums Fest. Egal, ob Adventskalender, Lichterketten, Mini-Christbaum, Deko-Weihnachtsmänner, Deckchen oder Christbaumkugeln. Das weihnachtliche Sortiment ist ebenso groß wie breit aufgestellt und reicht von nostalgisch bis modern. Die Aktion, so erzählen die Frauen, sei bei den Verdenern sehr beliebt. Die Chance auf einen Gewinn sei hoch und die Zahl der Kunden wachse von Jahr zu Jahr, erzählen die Damen, denen der jährliche, gemeinsame kreative Arbeitsdienst auch selbst viel Freude bereitet. Denn, anders als früher sei auch Weihnachtsdeko heute stark der Mode unterworfen. „In einem Jahr ist Gold im nächsten vielleicht Pink modern. Und was nicht mehr gefällt landet ganz schnell in der Mülltonne. Unsere Aktion verlängert die Nutzungsdauer. Es macht den Menschen Freude und uns auch. Und trägt sogar noch zur Abfallvermeidung bei“, fassten die Frauen zusammen.

Der Erlös aus dem Verkauf der 2500 Lose wird dem Projekt Sozialkaufhaus der Arbeiterwohlfahrt zugute kommen, das in Kürze in der Predigerstraße in Verden eröffnet.

Bei der Verlosung auf dem Weihnachtsmarkt wird sich zeigen, ob sich die Mühe der kreativen Truppe gelohnt hat. Ab 10 Uhr sind die liebevoll aufgehübschten Artikel dort drapiert und ausgestellt. Sie warten gemeinsam mit von den Damen handgefilzten Puschen, selbst hergestellten Keksen, Likören, Säften und Marmeladen oder Strickpüppchen auf neue Besitzer.

nie

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare