Symbolische Aktion

Verdens Bürgermeister schickt Abiturienten auf Afrika-Reise

+
Bürgermeister Lutz Brockmann (l.), Mathis Lenz (2. v. l.) und Alexander Bax (r.) vor dem Aufbruch nach Gambia.

Verden - Eigentlich hätte das Abenteuer gestern Vormittag starten sollen, nun wurde es heute morgen in aller Frühe gegen 4 Uhr in Angriff genommen.

Wie die Kreiszeitung bereits berichtet hat, wollen die beiden Abiturienten Alexander Bax und Mathis Lenz mit einem Ford Transit aus dem Jahre 2005 gen Afrika nach Gambia aufbrechen. Wegen einiger technischer Probleme musste allerdings die Abfahrt kurz vor dem Start um einige Stunden nach hinten verlegt werden. Symbolisch schickte die beiden aber Bürgermeister Lutz Brockmann (l.) gestern vor dem Rathaus auf die rund 7. 800 Kilometer lange Reise.

Geplant ist, das Fahrzeug im Nationalstadion von Banjul (Gambia) für einen sozialen Zweck zu versteigern. Zusammen mit 38 anderen Teams werden die Verdener heute in Dresden die „Karawane alter Karren“ bei der Dakar-Challenge in Angriff nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Feuer im Verdener Stadtwald

Feuer im Verdener Stadtwald

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.