19-jährige Jette Reihe

Zwischendurch Straßenmusik in Verden

Junge Frau an der Gitarre.
+
Jette Reihe tritt auch als Straßenmusikerin auf, zum Beispiel am Sonnabend in der Verdener Innenstadt.

Verden – Geht man in diesen Tagen durch die Fußgängerzone, trifft man häufig auf die junge Straßenmusikerin Jette Reihe. Die 19-jährige Verdenerin hat gerade ihr Abitur am Domgymnasium bestanden. Musik ist ihre Leidenschaft, und so singt sie trotz ihrer Jugend schon seit einigen Jahren für die Menschen auf der Straße.

„Musik mache ich eigentlich schon mein ganzes Leben lang und habe auch immer in den Schulchören gesungen“, erzählt Jette. Sie bezeichnet sich selbst als Singer/Songwriterin, viele ihrer Lieder hat sie selbst geschrieben. „Musik ist für mich das Mittel, meine Gefühle auszudrücken“, sagt die junge Frau. „Happy Songs“ sucht man in ihrem Repertoire allerdings vergeblich. Ihr Schwerpunkt liegt auf gefühlvollen Balladen und ruhigeren Liedern.

„Gefühle, die ich mich so nicht traue klar zu benennen, von denen ich aber denke, dass sie auch viele andere betreffen, verarbeite ich in meinen Liedern. Sie entstehen zum Beispiel, wenn ich mich allein fühle oder wenn es Dinge gibt, vor denen ich Angst habe“, sagt Jette. Viel positive Resonanz habe sie mit ihrer Musik schon bekommen. „Ich habe schon oft gehört, dass meine Stimme berührt und unter die Haut geht“, freut sich die junge Sängerin.

Das Schöne gerade an der Straßenmusik sei, zu sehen, dass viele Menschen mit einem Lächeln vorbeigehen. Doch nicht nur auf der Straße kann man Jette hören. Man kann sie auch für Hochzeiten oder andere Events buchen. „Gerade bei Hochzeiten ist es schön, bei so einem so besonderen Moment dabei zu sein“, findet Jette.

Um sich bei ihren Auftritten zu begleiten, hat sie sich selbst das Gitarrespielen beigebracht. Auch das Klavier kommt manchmal begleitend zum Einsatz.

Die nächsten Monate möchte die 19-Jährige erst einmal ganz der Musik widmen. „Zum Glück geht es jetzt ja wieder los mit den Auftritten. Ich möchte zunächst durch Deutschland reisen und Ende des Jahres vielleicht nach Neuseeland oder Australien, um dort als Straßenmusikerin aufzutreten“, berichtet sie von ihren Plänen. Zum Hauptberuf will Jette die Musik aber dennoch nicht machen. Im nächsten Jahr möchte sie ein Studium der Biologie und Meeresbiologie beginnen. „Musik soll erst einmal mein Hobby bleiben. Biologie und Umwelt sind mir auch sehr wichtig, deshalb ist dieser Bereich in den nächsten Jahren mein Ziel für den Job. Außerdem denke ich, dass die Kreativität leidet, wenn man mit der Musik sein Geld verdienen muss.“

Für Auftritte buchen kann man Jette per E-Mail an jreihe43@gmail.com.  ahk

Reinhören

Beim Straßenmusikfestival in Verden tritt auch Jette Reihe heute, Sonnabend, zwischen 10.30 und 13.30 Uhr, in der Fußgängerzone auf. Ihr Platz wird in der Nähe der Tchibo-Filiale in der Großen Straße sein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“
„Beim TV Baden wird der Mangel  verwaltet“

„Beim TV Baden wird der Mangel verwaltet“

„Beim TV Baden wird der Mangel verwaltet“
Kreisel schafft Ordnung am Burgberg

Kreisel schafft Ordnung am Burgberg

Kreisel schafft Ordnung am Burgberg
Windmühle in Holtum: Sie wird immer schöner

Windmühle in Holtum: Sie wird immer schöner

Windmühle in Holtum: Sie wird immer schöner

Kommentare