Mitten im Wahlkampf

Pape-Rückzug: Verdener SPD verliert ihren Hoffnungsträger

Zieht sich aus der Verdener Kommunalpolitik zurück: Benedikt Pape. Erst vor einem Jahr war er zum Vorsitzenden des Verdener SPD-Ortsvereins gewählt worden.
+
Zieht sich aus der Verdener Kommunalpolitik zurück: Benedikt Pape. Erst vor einem Jahr war er zum Vorsitzenden des Verdener SPD-Ortsvereins gewählt worden.

Verden – Mitten im Kommunalwahlkampf muss Verdens SPD plötzlich ohne ihren Ortsvereinsvorsitzenden auskommen. Benedikt Pape legt sämtliche Ämter nieder, steht auch nicht mehr auf dem Wahlzettel und wird die Stadt in Richtung Berlin verlassen. Das erklärte der 25-Jährige auf Nachfrage. Die Spitzenkandidatin für den Kreistag, Eva Hibbeler, hat kommissarisch bereits die Amtsgeschäfte übernommen.

Bei ihr laufen die Fäden im Wahlkampf zusammen. Über den neuen Vorsitzenden des Ortsvereins Verden wollen die Sozialdemokraten zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Die Personalie Pape kommt überraschend. Noch im vergangenen Jahr galt der ehemalige Schülersprecher des Domgymnasiums als die große Zukunftshoffnung der Partei und als personifizierter Generationswechsel inmitten älterer Semester. Vor gut zwölf Monaten noch war er als Nachfolger von Gerard-Otto Dyck zum Ortsvereins-Vorsitzenden gewählt und als Nachfolgerin von Jutta Sodys in den Stadtrat berufen worden. Im Herbst dann die nächste Stufe auf der Karriereleiter. Die Kreis-SPD brachte Pape als Bundestags-Kandidaten für den Wahlkreis Verden-Osterholz in die Spur. Überraschend, so die damalige Pressemitteilung der Partei, unterlag er dem aktuellen Kandidaten Michael Harjes mit 49:58 Stimmen. Alles Schnee von gestern.

Benedikt Pape orientiert sich beruflich neu

Wie erst jetzt bekannt wurde, habe er sich schon vor mehreren Wochen zurückgezogen. Das erklärte Pape Donnerstag. Er wolle sich in Berlin neu beruflich orientieren, er übernehme an der Spree eine Aufgabe als Hörakustiker, seinem Lehrberuf, er übernehme die Position in einem kleineren Familienunternehmen. „Das betrachte ich als große Möglichkeit.“ Zwar sei nicht ausgeschlossen, dass er eines Tages nach Verden zurückkehre, aber, so Pape, „ich habe aufgehört zu sagen, ich plane für mehrere Jahre an der Aller.“

Aus den Ämtern der Verdener SPD scheide er keineswegs im Groll. „Mit der Partei hat das nichts zu tun.“ Im Gegenteil. „Ich bin stolzer Sozialdemokrat.“ Er wirke im Kommunalwahlkampf im Hintergrund noch mit, er unterstütze im Bundestagswahlkampf Michael Harjes. Das hätten sich die beiden Kandidaten seinerzeit versprochen, daran halte er sich, so Pape. Gleichzeitig sehe er sich nicht in der Rolle des Kapitäns, der in stürmischen Zeiten einfach mal eben von Bord gehe, in Zeiten des Wahlkampfes, und der eine kopflose Mannschaft hinterlasse. „Wir können auf ein starkes Team vertrauen, auf sehr gute Kandidaten.“

Bundestagskandidatur „wäre mein großer Traum gewesen“

Ein sonniger Donnerstagmittag im Verdener Allerpark. Ein Ort zum Relaxen, zum Reflektieren. Viel ist nicht los. Nichts, was die Aufmerksamkeit abzulenken in der Lage wäre. Seinen Platz in der Sonne hat sich der 25-Jährige gesucht. Irgendwo auf einer Parkbank. Und dann sagt er Sätze wie diesen: „Die Kandidatur für den Bundestag war mein großer Traum.“ Und er verbessert sich: „Es wäre mein großer Traum gewesen.“

Das Wichtigste aus dem Landkreis Verden: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Wie gestalte er seine Zukunft, diese Frage habe er sich gestellt. Eher im Bundestag, eher als Hörakustiker? Andere haben diese Frage beantwortet. Schnörkellos. Aber er mit seinen zwei Dutzend Jahren ist er noch jung genug, irgendwann neue Anläufe zu wagen, und er wäre dann immer noch nicht zu alt. Jedenfalls kehrt er auf dieser Parkbank in der Sonne an der Aller, er kehrt schnell in den Alltag zurück, in die Realität. „Trotz der Niederlage: Ich mache nicht auf beleidigte Leberwurst.“ Er engagiere sich. Und er verweist auf eine zweite Komponente. „Mein Rückzug hat auch gesundheitliche Gründe.“ Punkt. Keine weiteren Informationen. Nur so viel: „Inzwischen geht es mir wieder den Umständen entsprechend besser.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen
BBS in Verden: Mit scharfen Zähnen wie durch Butter

BBS in Verden: Mit scharfen Zähnen wie durch Butter

BBS in Verden: Mit scharfen Zähnen wie durch Butter
Interessenkonflikte und Befangenheit: Vorwürfe gegen CDU-Mann Mattfeldt – er wehrt sich

Interessenkonflikte und Befangenheit: Vorwürfe gegen CDU-Mann Mattfeldt – er wehrt sich

Interessenkonflikte und Befangenheit: Vorwürfe gegen CDU-Mann Mattfeldt – er wehrt sich
Mit dem Auto zur Schule? „Muss nicht sein“

Mit dem Auto zur Schule? „Muss nicht sein“

Mit dem Auto zur Schule? „Muss nicht sein“

Kommentare