Nach Dauelsen umgezogen

Verden: Seniorenmalkreis macht privat weiter

Leute an langen Tischen
+
Die Freude an der Kunst haben die Maler mit ins Alte Schulhaus genommen. Zurzeit widmet sich die Gruppe der Landschaftsmalerei.

Verden – Der Seniorenmalkreis der Kreisvolkshochschule Verden ist Geschichte: Vor wenigen Monaten hat sich der Treffpunkt Kunstschaffender aufgelöst. Doch gemalt wird noch immer, und unter Anleitung des langjährigen Dozenten Michael Wöltjen Neues dazugelernt.

Das kreative Treffen findet jetzt im Alten Schulhaus in Dauelsen statt und wird privat von Hedwig Vanselow und Dietrich Bürger organisiert. „Der Umzug nach langer Corona-Zwangspause hat uns gutgetan“, sagt Bürger dazu. Die Gruppe habe sich zuletzt in den Räumen und unter Obhut der KVHS nicht mehr so wohlgefühlt, während sie sich im Alten Schulhaus rundum willkommen fühlten. „Das Drumherum ist optimal, und da das Gros unserer Malgruppe – zurzeit sind 14 Hobbymaler aktiv – Mitglied im Verein Altes Schulhaus ist, dürfen wir die schönen Räumlichkeiten sogar mietfrei nutzen.“

Ob Aquarellieren, Acrylmalerei oder Zeichnen, ob gegenständlich oder abstrakt, ob Landschaft oder Stillleben, unter Anleitung ihres langjährigen Dozenten Michael Wöltjen widmen sich die Hobbymaler immer am Dienstagvormittag gemeinsam ihrem Hobby, malen in den gängigen Maltechniken oder versuchen sich in den Varianten der verschiedenen Malmittel, die ihnen Wöltjen vermittelt hat.

Viele der Kunstschaffenden sind seit etlichen Jahren dabei. Antrieb dafür sind das gemeinsame Interesse und die Freude am künstlerischen Gestalten. Bürger erinnert an die Anfänge der Seniorenmalgruppe im Jahr 1974. „Ein Pastor Grüner hat die Malgruppe als Altenkreis auf den Weg gebracht. Gemalt wurde im Stadtkirchenzentrum und am Hoppenkamp und später auch im Stephanushaus“, hat Bürger recherchiert. Ab 1998 habe der Malkreis dann unter dem Dach der KVHS stattgefunden, wo Marga Kuse fast 20 Jahre als Sprecherin der Gruppe fungiert habe. „Es hat den Teilnehmern immer viel Spaß gemacht“, resümiert der heutige Mitorganisator, der wie die meisten seiner Mitstreiter immer gerne Neues ausprobieren möchte. „Wir alle haben Freude am Experimentieren und am Umgang mit Farben“, sagt er. Im Gespräch mit dem Dozenten wird deutlich, dass es nicht so sehr um das Ergebnis des künstlerischen Tuns der Teilnehmer geht, die er ebenso geduldig wie aufmerksam begleitet und betreut. „Ich decke sämtliche Sparten ab“, erklärt Wöltjen, und dass ihm die Schulung des Auges, das richtige Sehen, sehr wichtig sei. Auch gehe es ihm um Komposition, Rhythmus und Tonart. „Es ist wie in der Musik“, sagt er „und wichtig für den Zugang zur Malerei“, wie der Dozent aus jahrelanger Erfahrung weiß.

Der Malkreis findet wöchentlich dienstags, von 9.30 bis 11.30 Uhr, statt. Das Wort Seniorenmalkreis, so Bürger, habe sich allerdings einfach so ergeben, weil der Malkreis vormittags stattfindet und wer, außer den Senioren, habe schon am Vormittag für ein Hobby Zeit? Im Seniorenmalkreis sind folglich auch jüngere Semester willkommen. Infos, auch über freie Kapazitäten für Interessierte, geben Hedwig Vanselow und Dietrich Bürger unter Telefon 04231/6774605 oder 0173/610316.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich
Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern
Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee
Rund 200 000 Euro: MTV-Mitglieder und Gäste feiern Einweihung

Rund 200 000 Euro: MTV-Mitglieder und Gäste feiern Einweihung

Rund 200 000 Euro: MTV-Mitglieder und Gäste feiern Einweihung

Kommentare