Mutterloser Nachwuchs

Fuchswelpen haben neues Zuhause

Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
1 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.
Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
2 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.
Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
3 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.
Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
4 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.
Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
5 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.
Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
6 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.
Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
7 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.
Die kleinen Jungfüche (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos in Verden gefunden worden und wurden im Wildpark per Hand aufgezogen.
8 von 9
Die Geschwister aus Verden in ihrem neuen Zuhause.

Die kleinen Jungfüchse (Vulpes vulpes) "Fara" und "Fu" entdecken im Wildpark Eekholt bei Großenaspe (Schleswig-Holstein) ihr neues Revier. Die zwei Rotfüchse waren im März mutterlos bei Verden gefunden worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Am Dienstagnachmittag trainierten die Werder-Profis im Trainingslager in Schneverdingen erstmals öffentlich. Bereits am Vormittag trainierte Werder …
Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Angelse - Von Sigi Schritt. Seit wenigen Wochen verfügt die Gemeinde im neuen Rettungszentrum an der Angelser Straße über einen Stabsraum, in dem die …
Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Am zweiten Tag der Sommerreise durch den Landkreis verschlug es unsere Onlinereporter nach Kirchdorf. Sie prüften, ob die Heide schon blüht und …
Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Dauerregen lässt Pegel steigen

Es regnet weiter, aber die Dämme halten. Vor allem in Niedersachsen und Thüringen schauen viele Menschen besorgt auf das Wetter. Die Domstadt …
Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt