Erst Berliner Ring, dann Hamburger Straße

Zweiter Tankstellenraub innnerhalb von 48 Stunden

Tankstelle
+
Nur 48 Stunden nach dem Überfall auf eine Tankstelle am Berliner Ring traf es eine Tankstelle an der Hamburger Straße (Bild).

Verden – Zwei Tankstellenüberfälle innerhalb von 48 Stunden beschäftigen die Polizei Verden. Nachdem, wie berichtet, ein unbekannter Täter am Mittwochabend eine Tankstelle am Berliner Ring in Verden überfallen hatte, wurde nur zwei Tage später eine ähnliche Tat an der Hamburger Straße verübt.

Ein Messer hielt er Erkenntnissen der Polizei zufolge der Angestellten unter die Nase, Geld fordert er. Ein maskierter Mann, er trug eine FFP2-Maske, wie es heißt, verübte an Silvester gegen 21.40 Uhr den Überfall an der Hamburger Straße. Nachdem ihm Geld ausgehändigt worden war, entfernte er sich in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe sei noch nicht bekannt, heißt es. Hinweise erbittet die Polizei Verden unter Telefon 04231/8060.

Den Ermittllungen zufolge zeichnen sich Parallelen zum ersten Fall ab. Der Täter, der in Dauelsen seiner Forderung unmissverständlich Nachdruck verliehen hatte, weise Ähnlichkeiten zur Beschreibung des Unbekannten vom Berliner Ring auf, heißt es bei der Polizei auf Nachfrage. Wie berichtet soll der erste Täter männlich, zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 175 bis 180 Zentimeter groß und von kräftigerer Statur gewesen sein. Er habe sowohl eine schwarze Wollmütze, schwarze lange Jacke oder Parka, schwarze Handschuhe, dunkle Sportschuhe mit weißer Sohle als auch blaue Jeans und eine weiße, mutmaßlich FFP2-Maske getragen haben. Bei ihm ist der Fluchtweg einigermaßen bekannt. Nachdem er sich einen dreistelligen Betrag in einen schwarzen Rucksack packen lassen hatte, flüchtete er über einen nahegelegenen Spielplatz in Richtung Nadelberg.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu

Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu

Verdächtiger gibt tödliche Schüsse in Fischerhude zu
Verdacht auf Wilderei im Stadtwald

Verdacht auf Wilderei im Stadtwald

Verdacht auf Wilderei im Stadtwald
Heinen setzt auf die Zukunft der Innenstädte

Heinen setzt auf die Zukunft der Innenstädte

Heinen setzt auf die Zukunft der Innenstädte
Pferden droht Zwangsversteigerung

Pferden droht Zwangsversteigerung

Pferden droht Zwangsversteigerung

Kommentare