Verschiedene Annahmestellen in und um Verden

Verden: Weihnachten im Schuhkarton gestartet

Leute mit Weihnachtsgeschenken vor Rathaus.
+
Das Team von Weihnachten im Schuhkarton macht sich wieder an die Arbeit: Geschenke für viele Kinder sollen gepackt und auf den Weg gebracht werden.

Verden – Es sind vergleichsweise kleine Aufmerksamkeiten, die bei den Adressaten allerdings für große Freude sorgen. Hefte, Stifte, Mütze oder Schal, auch Hygieneartikel, verpackt in einem Schuhkarton, die auf die Reise nach Osteuropa gehen. „Immer wieder bekomme ich Briefe zurück, in denen sich die Kinder dafür auf rührende Weise bedanken“, erzählt Anni Potratz. Seit mehr als 15 Jahren engagiert sie sich bei Weihnachten im Schuhkarton. Auch in diesem Jahr ist Anni Potratz, ganz selbstverständlich, wieder dabei.

Organisatorin Monika Berlitz hat es erneut geschafft, tatkräftige Frauen und Männer um sich zu versammeln, ein Team, dass erneut die Mammutaufgabe, hunderte von Paketen zu packen, in Angriff nehmen will. Was heißt hunderte? „Im vergangenen Jahr waren es 1412 Kindern, denen wir eine Freude zu Weihnachten machen konnten“, erzählt Berlitz. Und: „Schön zu sehen, dass sich, trotz der vielen Arbeit, immer wieder Menschen dafür gewinnen lassen“, freut sich Berlitz.

Der Ansage sollen taten folgen, und so macht Monika Berlitz die Liste an Dingen auf, die sie für die Ärmsten der Armen sammelt. Und so wird’s gemacht: Einen Schuhkarton dekorieren, Deckel und Boden getrennt bekleben und, nicht vergessen, auf einem Etikett Alter und Geschlecht des Empfängerkindes notierten und aufkleben. „In den Karton darf eine bunte Mischung neuer oder selbst gemachter Geschenke“, so Berlitz. Hefte, Stifte, Solartaschenrechner, kleine Bälle oder Autos, Püppchen oder Haarspangen, auch warme Wintersachen, darunter Mütze, Schal, Handschuhe oder Socken stehen auf der Wunschliste. Auch Hygieneartikel wie Zahnbürste oder Zahncreme dürfen in den Karton. Schokolade, Bonbons oder Lutscher dürften ebenfalls für leuchtende Augen sorgen.

Gedacht sind die Geschenke für Kinder in Osteuropa im Alter von zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis vierzehn Jahren. Zu den Ländern zählen Moldawien, Weißrussland, Georgien oder Bulgarien.

Start der Aktion ist am Freitag, 15. Oktober, Ende am Montag, 15. November. Abgabestellen in Verden sind der Allermarkt, Rewe und der E-Center. Dörverden: Schuhplus; Langwedel: Edeka Redling; Daverden: St. Sigismundkirche; Kirchlinteln: Edeka-Markt.

Wenn möglich, kann eine Spende von zehn Euro für den Transport und Logistik der Aktion in die Spendendose der Annahmestelle geworfen werden.

Auch eine Überweisung unter Stichwort „Weihnachten im Schuhkarton“, IBAN DE12 3706 0193 5544 3322 11, ist möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern
Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee
„Da hat man schon Angst um seine Kinder“

„Da hat man schon Angst um seine Kinder“

„Da hat man schon Angst um seine Kinder“
Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Kommentare