„Verden verreist“-T-Shirts mit der falschen Koordinatendarstellung

Da stimmt doch was nicht

+
Nicole Volmer (l.) von der Stadtverwaltung mit den „falschen“ T-Shirts.

Verden - Von Volkmar Koy. Tja, das ist wirklich dumm gelaufen. Der Bürgermeister hatte unlängst die Aktion „Verden verreist“ gestartet. Alle Verdener sollten mit neuen T-Shirts in den Urlaub reisen und sich vor Ort ablichten lassen. Das kleine Problemchen: Die aufgedruckten Koordinaten der Reiterstadt sind schlichtweg falsch.

Aufmerksame Leser unserer Zeitung machten diese lustige Entdeckung auf dem Online-Portal. Die neuen Verdener T-Shirts in den schicken Farben orange und blau würden kryptische Zahlenwerte und falsche Koordinaten aufweisen, lautet eine Kritik. Dabei scheinen die auf dem T-Shirt aufgedruckten Koordinaten gar nicht einmal so falsch zu sein – hätte man sie ohne die Strichelchen für Minuten und Sekunden auf den Markt gebracht.

Nicole Volmer, für das städtische Stadtmarketing zuständig, musste auf Nachfrage den Fehler einräumen. Die Nachkommastellen seien schlicht falsch umgerechnet worden. Und sie habe versäumt, den Aufdruck vor der Vervielfältigung noch einmal zu kontrollieren. Die Schwierigkeit bei der Sache: Es wurden schon einmal 300 T-Shirts hergestellt. Die sollen für „Verden verreist“ zum Preis von 14,90 Euro in der Tourist-Information an den Mann oder die Frau gebracht werden.

Das könnte jetzt möglicherweise nicht optimal laufen, muss aber nicht. Vielleicht kommen auch viele Bürger auf die Idee, nun ein absolutes Unikat zu erwerben, was es so vermutlich nie wieder geben wird. Der Gedanke, sich mit dem T-Shirt mit der unkorrekten Koordinatendarstellung auf die Chinesische Mauer zu stellen, hätte schließlich auch etwas. Schwieriger wäre es da schon, wenn auf der ganzen Welt über Verden wegen seiner Rechenkünste gelacht würde. Nicole Volmer dazu: „Wenn die ersten 300 verkauft wurden, gibt es eine richtige Neuauflage.“

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Kommentare