Unruhige Nacht für Ortsfeuerwehr

Drei Brände in einer Nacht in Verden

+
Die Feuerwehr Verden war in der Nacht von Montag auf Dienstag gleich bei drei kurz aufeinander folgenden Bränden gefordert.

Verden - Die Ortsfeuerwehr musste in der Nacht zu Dienstag gleich zu drei kurz aufeinander folgenden Bränden in Verden ausrücken.

Unbekannte Täter zündeten einen Sperrrmüllhaufen in der Straße Hoppenkamp an, meldet die Polizei Verden. Am frühen Dienstagmorgen gegen 00.35 Uhr entdeckte ein 28-jähriger Verdener den Brand und informierte die Feuerwehr. Ein direkt angrenzender Baum hatte ebenfalls bereits Feuer gefangen, meldet die Feuerwehr. Ein Trupp unter Atemschutz habe die Flammen innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle bringen können. Der Sachschaden hielt sich laut Polizei durch das schnelle Eingreifen und Löschen in Grenzen.

Zwei Feuerwehrleute löschen einen der drei Brände.

Wenig später gegen 2.00 Uhr ereignete sich dann ein zweiter Brand, heißt es vonseiten der Polizei. Noch während der Löscharbeiten am Hoppenkamp wurde den Einsatzkräften ein weiteres Feuer in Sichtweite der Einsatzstelle von einer 26-jährigen Verdenerin gemeldet. Ein Papiercontainer in der Salzstraße stand in Flammen. Umgehend wurde ein Fahrzeug der Feuerwehr vom ersten Einsatzort abgezogen und begann an der neuen Einsatzstelle mit der Brandbekämpfung. Auch hier konnte ein Trupp das Feuer innerhalb kürzester Zeit löschen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 250 Euro 

Um circa 2.15 Uhr waren beide Brände gelöscht und die 18 Brandschützer, die mit drei Fahrzeugen vor Ort waren, konnten wieder einrücken, meldet die Feuerwehr.

Gegen 2.40 Uhr erfolgte der nächste Alarm. In der Straße Niedersachsenring brannte laut Feuerwehr erneut Sperrmüll. Das Feuer hätte bereits auf umliegendes Buschwerk übergegriffen. Die Feuerwehr konnte den Brand wiederum innerhalb weniger Minuten löschen.

Vonseiten der Polizei Verden heißt es, sie schließe einen Tatzusammenhang auf Grund der zeitlichen Nähe zunächst nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Drogenbeauftragte kritisiert Marihuana-Freigabe in Kanada

Drogenbeauftragte kritisiert Marihuana-Freigabe in Kanada

Konzert von Maybebop in Rotenburg

Konzert von Maybebop in Rotenburg

Gemüse ernten im Winter

Gemüse ernten im Winter

Schwerer Unfall auf der A1

Schwerer Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A1: Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Unfall auf der A1: Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Kooperation zwischen Dodenhof und XXXLutz

Kooperation zwischen Dodenhof und XXXLutz

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Kommentare