Theater im Gymnasium am Wall

1 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.
2 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.
3 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.
4 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.
5 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.
6 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.
7 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.
8 von 51
Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.

Mit großer Spielfreude und Tempo haben die Schüler der Theater AG I am Gymnasium am Wall begeistert und dem Publikum mit der Aufführung der Kriminalkomödie „Entführung auf Umwegen“ viele Lacher entlockt.

Das Theaterstück von Astrid Hoffmann handelt von zwei nicht allzu hellen Einbrechern, dem Computernerd Gustav und dem Frauenschwarm Daniel, die gerade einer Gefängnisstrafe mit Bewährungsauflagen entgangen sind. Zu blöd, dass die Zwei bei einem neuerlichen Wohnungseinbruch von den grundverschiedenen Schwestern Antonia und Clara erwischt werden. Sie bekommen es mit der Angst zu tun, diesmal tatsächlich hinter schwedische Gardinen zu wandern. Deshalb beschließen sie spontan die zwei Mädchen zu entführen und Lösegeld zu erpressen um sich damit nach Brasilien abzusetzen. Aber Julia, eine junge ehrgeizige Hobbydetektivin verfolgt jede Spur der Entführer und setzt alles daran den Fall zu lösen und die Schwestern zu befreien.

Das könnte Sie auch interessieren

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Der 619. Diepholzer Großmarkt ist am Donnerstagabend eröffnet worden. Auftakt war der Umzug von mehr 500 Vertretern von Vereinen vom Rathaus zum …
619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Klimastreik in Verden

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut!“ Diese und viele weitere Parolen und Lieder tönten am Freitag durch die Straßen der …
Klimastreik in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Der Diepholzer Großmarkt wurde am Donnerstag eröffnet. Am Freitag ging es weiter.
Diepholzer Großmarkt am Freitag

Klimastreik in Diepholz

Zur dritten Klima-Demo in diesem Jahr in Diepholz kamen am Freitag deutlich mehr Teilnehmer als zu den beiden ersten. Nach Veranstalter-Schätzung …
Klimastreik in Diepholz

Meistgelesene Artikel

Gas mit Bremse verwechselt: Autofahrer schiebt drei Fahrzeuge ineinander

Gas mit Bremse verwechselt: Autofahrer schiebt drei Fahrzeuge ineinander

Rätsel um „Start und Ziel“: Tausende Krabben auf Wanderschaft

Rätsel um „Start und Ziel“: Tausende Krabben auf Wanderschaft

Nach tödlichem Lkw-Unfall auf A1: Hansalinie wieder freigegeben

Nach tödlichem Lkw-Unfall auf A1: Hansalinie wieder freigegeben

Politik und Verwaltung suchen nach Abhilfe für Kita-Platz-Not

Politik und Verwaltung suchen nach Abhilfe für Kita-Platz-Not

Kommentare