Verden - Stadt ist bunt und vielfältig

Stadt ist bunt und vielfältig

Von Markus Wienken. Geschichte finde ich immer wieder spannend. Verden ist ja voll davon. Wer durch die Stadt läuft, der trifft überall auf Zeugen der Vergangenheit. Sehr beeindruckend.

Aber nicht nur lokal, auch überregional ist der Blick in die Vergangenheit lohnend. Morgen, zum Beispiel, am Tag der Deutschen Einheit. Kaum jemand der älteren Generation, der sich daran nicht erinnern kann. Mich fesseln die Bilder immer wieder, als die Mauer fiel, die Menschen im November 1989 von Ost nach West strömten und mit offenen Armen empfangen wurden. Lachende, fröhliche Gesichter, trotz Riesengedränge nirgendwo Stress. Es wurde gejubelt in Verden, in Havelberg, überall.

Na ja, und jetzt versuche ich wieder die Kurve zur lokalen Geschichte zu kriegen. Morgen wird, zum Tag der Deutschen Einheit, auf dem Rathausplatz in Verden, ein großes Begegnungsfest gefeiert. Viele haben sich engagiert, alle sind dazu eingeladen. Menschen von hier, Flüchtlinge von weit weg, eben ein buntes und multikulturelles Treffen – und eine Geschichte, die Zukunft hat.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Kommentare