Neue Anbindung in Verden-Dauelsen

Radweg durch die „Sackgasse“ zur Bertha-Benz-Straße

Standort Kreuzung Am Stuhkamp/Neue Schulstraße
+
Standort Kreuzung Am Stuhkamp/Neue Schulstraße: Künftig soll ein markierter Radweg über die Straße auf das Gelände der BBS führen.

Verden – Bequem und sicher, abseits der Hauptverkehrsstraßen, so sollen Radler vom Verdener Bahnhof bis zu den Berufsbildenden Schulen in Dauelsen kommen. Und wer dann noch Puste hat, auch noch weiter. Ein Teilstück dafür wird über das Gelände der BBS führen. Circa 165. 000 Euro kostet der Lückenschluss. „Ein weiterer Baustein in unserem Radförderkonzept“, so Stephanie Weber vom Fachbereich Straßen und Stadtgrün.

Stadt Verden: Baustein im Radförderkonzept für 165.000 Euro

Unter den Eichen, zwischen Parkplatz und Werkstattgebäude, soll der Radweg verlaufen.

Wer mit dem Fahrrad an der Kreuzung Am Stuhkamp/Neue Schulstraße steht, der weiß zunächst nicht so richtig, wie er weiterkommen soll. Links geht’s zur Bundesstraße 215, rechts in Richtung Scharnhorst. Geradeaus direkt ins Grüne oder – besser noch – auf den Parkplatz der BBS. Endstation! Das soll sich ändern.

Der Plan ist denkbar einfach: Nicht links, nicht rechts, tatsächlich geradeaus in die „Sackgasse“ sollen die Radfahrer künftig fahren können. Dass sie an deren Ende nicht vor einem unüberwindbaren Zaun kehrt machen müssen, ist Teil des Radförderkonzeptes.

Dafür muss in dem Bereich allerdings ein bisschen umgebaut werden. Gedanken darüber hat sich bereits ein Plnaungsbüro gemacht. Stephanie Weber hat den Plan im Kopf: „Aus dem Stuhkamp, über die Neue Schulstraße und dann auf dem schon vorhandenen Weg sollen die Radler bequem und sicher geführt werden.“ Damit sie wissen, wo es lang geht, wird auf der Straße alles farbig markiert. „Ursprünglich sollte sogar umgebaut werden, aber das kommt wegen des Auto- und vor allem Busverkehrs nicht infrage“, so Weber.

Der Radweg verläuft unter den Eichen in Richtung Zaun. Der kommt weg und weiter geht es bis zur Bertha-Benz-Straße.

Auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen gibt‘s deutlich mehr Platz für die Radler

Neu gebaut wird aber trotzdem an anderer Stelle. „Auf dem Parkplatz gibts deutlich mehr Platz für die Radler“, so Weber. Die bislang schmale Spur entlang des Wäldchens lässt Begegnunen nur begrenzt zu. Es soll breiter, zwischen 3,40 und 3,90 Meter, werden. „Ein paar kleinere Bäume müssen dafür fallen“, so Weber. „Werden aber ersetzt“, schiebt sie sofort nach.

BBS in Dauelsen: Die Eichen werden nicht angefasst

Ist der Part erledigt, geht die Tour um die Ecke weiter, über den im hinteren Bereich gelegenen Parkplatz. Unter mächtigen Eichen, rechts die Werkstatthalle der BBS, radelt es sich doch bestens. Allerdings muss auch da noch einiges passieren. „Vier Meter breit, bitumös hergestellt“, beschreibt Stephanie Weber das Vorhaben unter den Eichen. Und, ganz wichtig: „Die Eichen werden nicht angefasst.“ Dennoch, so der derzeitige Sachstand, wird auch das nicht reichen, da die Tour vor einem Zaun endet. „Der kommt natürlich weg“, steht auf dem Plan. Dahinter verbirgt sich ein Sandweg. Auch der wird bituminös auf vier Meter Breite aufgepeppt und damit hieße es dann Bahn frei bis zur Bertha-Benz-Straße.

Tour endet vor einem Zaun: Bahn frei bis zur Bertha-Benz-Straße

„Dort angekommen, können die Radler auf dem bereits vorhandnenen Weg links zur Bundesstraße oder rechts durch das Gewerbegebiet in Richtung Walle“, erklärt Stephanie Weber den Lückenschluss. Wer links zur Bundesstraße will, muss dort allerdings auf die Umsetzung eines weiteren Projektes noch warten. Die Ampel, die sich insbesondere die Ortschaft Dauelsen und Walle so sehnlichst wünschen, kommt – aber nicht mehr in diesem Jahr. „Wir haben nach einem Treffen mit dem Niedersächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) die Zusage für den Aufbau. Da die Behörde allerdings umstrukturiert wird, werden die für die Ampel notwendigen Verfahren erst in 2022 abgeschlossen sein“, sagt Rainer Kamermann, Fachbereichsleiter Straßen und Stadtgrün.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Feuerschein in leer stehendem Verdener Haus

Feuerschein in leer stehendem Verdener Haus

Feuerschein in leer stehendem Verdener Haus
Wochenlange Quarantäne: Armsener Familie dankt für Unterstützung

Wochenlange Quarantäne: Armsener Familie dankt für Unterstützung

Wochenlange Quarantäne: Armsener Familie dankt für Unterstützung
Kreuz und quer wächst alles besser

Kreuz und quer wächst alles besser

Kreuz und quer wächst alles besser

Kommentare