In Verden

Prozess um verhungerte Frau geht weiter

Verden - Im Prozess um den qualvollen Tod einer 49-Jährigen in ihrem eigenen Wohnzimmer wollen die Richter am Dienstag (9 Uhr) mehrere Zeugen befragen.

Der 50 Jahre alte Ehemann und die 18-jährige Tochter müssen sich vor dem Landgericht Verden wegen Mordes durch Unterlassen verantworten. Sie sollen sich nicht um die hilflose Frau gekümmert haben, so dass diese langsam auf dem Sofa verhungerte und verdurstete. An dem Verhandlungstag sollen zuerst der Hausarzt und ein Mitarbeiter vom Sozialamt zur Familiensituation aussagen. Danach hat die Kammer eine Polizistin geladen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare