Auf der Nordbrücke

Mit Wolldecke bedrängt: Polizei versucht, Schwan zu vertreiben

Hamburger Alsterschwäne zurück auf der Außenalster
+
Ein aggressiver Schwan trieb am Samstag in Verden sein Unwesen. 

Ein Schwan war am Samstag auf der Nordbrücke in Verden unterwegs und verursachte dadurch ein Verkehrschaos. Die Polizei und weitere Autofahrer musste zu kuriosen Tricks greifen, um das Tier zu verscheuchen.

Verden - Ein Schwan entschloss sich am Samstag gegen 13 Uhr zu einem Spaziergang auf der Fahrbahn der Nordbrücke in Verden. Den Anweisungen der Verkehrsteilnehmer sowie der Polizeibeamten, die Fahrbahn zu verlassen, widersetzte er sich in aggressivster Weise. 

Erst durch Bedrängen mit einem Auto sowie das Drohen mit einer ausgebreiteten Wolldecke bewegten ihn, das Terrain zu verlassen, teilte die Polizei mit.

Schon gesehen? Lustige Tiermeldungen aus dem Jahr 2019 gibt es in diesem Beitrag aus Niedersachsen nachzulesen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Lesestoff hinter der Kirchentür

Lesestoff hinter der Kirchentür

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Neues Zuhause für Lana

Neues Zuhause für Lana

Kommentare