Nach Schlägerei in Verdener Disko

24-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

+
In dieser Verdener Disko kam es zu der Schlägerei.

Verden - Der 24-Jährige, der bei einer Schlägerei am vergangenen Sonntagmorgen in einer Disko an der Siemensstraße in Verden schwer verletzt wurde, ist am Mittwochabend in einer Bremer Klinik verstorben. Das geht aus einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Verden/Osterholz hervor.

Die Obduktion des Verstorbenen, es handelte sich um einen Flüchtling aus Eritrea, der in Westen eine Unterkunft gefunden hatte, wurde angeordnet. Deren Ergebnis bleibe abzuwarten, so der stellvertretende Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Verden, Markus Heusler. Auch die Ermittlungen des Zentralen Kriminaldienstes dauerten weiter an.

Wie Heusler weiter auf Anfrage dieser Zeitung betonte, erwarte er von der Obduktion neue Erkenntnisse zur Todesursache des 24-Jährigen. Anscheinend auch deshalb, weil der Mann nach der Auseinandersetzung in der Disko noch nach Hause nach Westen gebracht worden ist. Erst am nächsten Morgen sei festgestellt worden, so die Informationen unserer Zeitung, dass der Eritreer nicht mehr aufgewacht war. Umgehend wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der ihn zur Bremer Klinik geflogen hat.

Zeugen, die die Auseinandersetzung in oder außerhalb der Disko gesehen haben, werden nach wie vor dringend gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 bei der Polizei Verden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.
koy

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion