Verden - Ein kleiner Raufbold mit blauem Auge

Ein kleiner Raufbold mit blauem Auge

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Eine ordentliche Rauferei muss der jüngste Gast im Verdener Tierheim hinter sich haben. Als er in Völkersen aufgegriffen wurde, schillerte unter seinem linken Auge ein kräftiges Veilchen. „James Bond“ tauften die Pflegerinnen den Draufgänger, der sich erst mal eine Auszeit nimmt. Der Kater, etwas drei bis vier Jahre alt, hat sich in die hinterste Ecke seiner Box verzogen. Wer die Tür öffnet wird wild angefaucht oder ignoriert. Falls jemand den Vierbeiner kennt, bitte umgehend im Tierheim in Walle, unter Telefonnummer 04230/942020 melden. Wer das Tierheim besuchen möchte, der ist morgen, von 14 bis 18 Uhr, zu einer kleinen Weihnachtsfeier eingeladen. Es gibt Kaffee und Kuchen, Glühwein und Kinderpunsch, auch eine Suppe wird serviert. Außerdem haben sich verschiedene Aussteller angekündigt.

Foto: Wienken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Achimer Haushalt trotz Bedenken für 2017 und 2018 genehmigt

Achimer Haushalt trotz Bedenken für 2017 und 2018 genehmigt

Bürgermeister Andreas Brandt (SPD): Eigene Erfahrungen helfen bei Familienpolitik

Bürgermeister Andreas Brandt (SPD): Eigene Erfahrungen helfen bei Familienpolitik

Kommentare