Stadion mit neuem Gesicht

Verden International: Sport und Show unter freiem Himmel

+
Die Verdener Country-Days inmitten des Turniergeländes bieten Shopping- und Gaumenfreuden für alle Besucher.

Verden - Einmal mehr öffnet die Reiterstadt Verden ihre Tore für Besucher aus aller Welt. Auf dem Gelände des Hannoveraner Verbandes bietet das Pferdesportevent der Extraklasse, „Verden International“, vom 1. bis 6. August, ein buntes Programm für Jedermann.

Die Lifestyle- und Country-Ausstellung, eine Schlemmermeile mit verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten sowie Pferdesport auf höchstem Niveau machen das Event zum begehrten Ausflugsziel für die ganze Familie. Im Kinderland kommen die jüngsten Besucher bei Ponyreiten und Hüpfburg auf ihre Kosten.

„Verden International – Pferdesport mit Ambiente“ ist das neue Gesicht des ehemaligen Dressur- und Springfestivals in Verden. Das weitläufige Gelände an der Niedersachsenhalle ist ein idealer Schauplatz für die Verdener Country Days, schreiben die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Von Reitsportausstattung über Kunst, Handwerk und Antiquitäten bis hin zu Mode und Schmuck ist die Auswahl der Aussteller im weißen Pagodendorf groß. Kulinarisch hat die Schlemmermeile für jeden Geschmack etwas zu bieten. Der Show-Abend mit anschließendem Feuerwerk bietet einen gelungenen Abschluss des ereignisreichen Tages.

„Durch das vielschichtige Angebot ist das Turnier auch ein Ausflugsziel für Leute, die sonst nichts mit Pferden zu tun haben“, so Dr. Werner Schade, Geschäftsführer des Hannoveraner Verbandes. Der Hannoveraner Verband engagiert sich außerdem für den gemeinnützigen Verein „Pferde für unsere Kinder“. Im Rahmen der Veranstaltung werden mehrere Holzpferde an Kindergärten übergeben.

Mehr als 500 Teilnehmer 

Neben Ausstellung und Show steht die Veranstaltung auch im Zeichen des Pferdesports. Über 500 Pferde kommen in die Reiterstadt und messen sich in verschiedenen Prüfungen. Nicht umsonst heißt die Veranstaltung „Verden International“: In mehr als 40 Prüfungen starten Reiter aus verschiedensten Nationen. 

Im Stadion zeigen die Springpferde ihr Sprungvermögen über Hindernisse bis zu 1,50 Meter Höhe. Hierfür wird der Rasen auf der 95 mal 65 Meter großen Innenfläche mit Sand bedeckt, um allen Wetterverhältnissen trotzen zu können. Die Dressurpferde tanzen in der Mitte des Geländes durch das Viereck. Wer einmal die jüngsten Pferdekinder erleben möchte, kann dies auf der parallel stattfindenden Fohlen- und Zuchtstutenauktion des Hannoveraner Verbandes in der Niedersachsenhalle am Freitag und Sonnabend.

Am Dienstag und Mittwoch kostet eine Tageskarte fünf Euro, von Donnerstag bis Sonntag sind Tageskarten für zehn Euro erhältlich. Auch in diesem Jahr gibt es wieder die beliebte Dauerflanierkarte zum Vorzugspreis von 35 Euro. Tickets sind erhältlich über Ticketmaster: www.ticketmaster.de oder telefonisch unter 01806/99 90 000.

Weitere Informationen: www.verden-turnier.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Kommentare