Verden - Immer eine richtige Welle machen

Immer eine richtige Welle machen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Als kleiner Draufgänger erwies sich der jüngste Gast im Verdener Tierheim, der am Mittwoch in Verdens Innenstadt aufgegriffen worden ist. Olli, wie der Kater von den Pflegerinnen gerufen wird, zauderte nicht lange. Kaum war die Tür zu seinem kleinen Gehege geöffnet, stürmte der Vierbeiner mutig nach vorn. Höhenangst kennt er nicht, den Kopf nach unten und wenig später wäre er fast abgesprungen. Also gab‘s eine energische Zurechtweisung, doch endlich mal Ruhe zu geben. Olli teilte aus, landete mit seiner Pfote im Wassernapf und schickte eine kleine Welle in Richtung Fotografen. Wer nicht aufpasst, hat selber schuld, aber eigentlich war ja auch nichts Schlimmes passiert. Dann gab‘s doch noch ein brauchbares Foto, ehe sich der kleine Kämpfer in eine ruhige Ecke zurückzog. Wer Olli kennt, der sollte sich im Verdener Tierheim in Walle unter der Telefonnummer 04230/942020 melden.

Foto: Wienken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare