Mit dem Frühschoppen startet die 1033. Domweih endgültig durch

Domweih ist angekommen

+
Mit Meisterschale und bestens gelaunt: die Kicker vom FC Verden 04 auf der Festmeile unterwegs.

Verden - Mit dem Frühschoppen ist die 1033. Domweih endgültig in Verden angekommen. Und so war die Festmeile in der Innenstadt am gestrigen Vormittag proppevoll und die Stimmung bombig. Die ganze Stadt schien auf den Beinen zu sein und darüber hinaus begrüßte die Domweih zig Gäste in der bunt herausgeputzten Domweihkulisse, die an vielen Ecken und Enden zum Amüsieren und Entdecken einlädt.

Es war ein Auftakt nach Maß und ein Volltreffer für Gäste wie Gastgeber. Die vor sich hin lächelnden Domweihbesucher hatten Hochgefühle und die Wirte und Schausteller lachten mit den Besuchern um die Wette. Bei angenehmen Temperaturen schlenderten die Besucher am späten Vormittag über die Rummelmeile und drängten sich an den Getränkeständen. In mehreren Zelten heizten Partybands dem Publikum ein, aber es tat der Stimmung auch keinen Abbruch, wenn es die Musik nur aus der Konserve auf die Ohren gab. Überall herrschte gute Laune pur und die Frühschoppengäste, junges Publikum wie auch älteres Semester, ließen sich bereitwillig anstecken, sodass der Stimmungspegel von Stunde zu Stunde stieg. Das Publikum sang bei bekannten Liedern mit, reckte Hände und Biergläser in die Höhe, schunkelte beseelt im Takt oder schwofte zu Oldies und den aktuell angesagten Melodien. Zum Wohlgefallen der Wirte floss reichlich Gerstensaft.

Dicht gedrängt zogen die Domweihbesucher über die Festmeile auf dem Johanniswall in Verden. 

Andere hatten sich in ehevorbereitender Mission auf die Socken gemacht und die Festmeile für ihren Junggesellenabschied auserkoren. Auch Holger Uelzen der im Löwensenftubenkostüm gutgelaunt und willig über die Domweihmeile trabte und zur Gaudi seiner Freunde brav Likörfläschchen und ähnliches gegen Bares unters Volk brachte. Bis zum 1. August währt noch seine Gnadenfrist, dann landet der Waller mitsamt Shantal Groenewold unter der Haube. Drei Tage später ist dann auch Stefanie Cordes (ehe)reif, die mithilfe ihrer Freundinnen Süßes an die Domweihbesucher verscherbelte. „Geheiratet wird nur aus Liebe“, betonte die junge Frau, die einen gewissen Thorsten Junc ehelichen wird.

Junggesellenabschiede sind Domweihtradition: Holger Uelzen als Löwensenftube.

Der „Nabel der Welt“ liegt noch exakt vier Tage in Verden. Allabendlich sind Partys bis zum Abwinken angesagt. Wenn die Festzelte schließen, weichen die, die noch nicht genug haben, in die1 Kneipen und Stadthalle aus. - nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Meistgelesene Artikel

Böschungsbrand in Dörverden legt Zugverkehr zeitweise lahm

Böschungsbrand in Dörverden legt Zugverkehr zeitweise lahm

Gefahrguteinsatz: Öl läuft auf Betriebsgelände aus

Gefahrguteinsatz: Öl läuft auf Betriebsgelände aus

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Filmreife Übergabe des neuen Einsatzfahrzeugs für die Ortsfeuerwehr 

Filmreife Übergabe des neuen Einsatzfahrzeugs für die Ortsfeuerwehr 

Kommentare