30 .000 Liter Löschwasser für die Feuerwehr

Firmen füllen Reserven auf

+
Das Firmenfahrzeug mit 30 000 Litern Löschwasser und ein Fahrer stehen der Feuerwehr im Notfall zur Verfügung. 

Verden - Nicht nur in Schweden oder Griechenland sind Waldbrände in diesen Tagen ein Thema, auch in Deutschland haben die Feuerwehren, bedingt durch die anhaltende Trockenheit und die aktuell vorherrschende Hitze, mit teils ausgedehnten Wald- und Flächenbränden zu tun. Der Landkreis Verden bildet hier keine Ausnahme.

In dieser Woche durften sich die Feuerwehren der Stadt Verden über ein Angebot eines Verdener Unternehmens freuen, das in Zusammenarbeit mit zwei weiteren Firmen aus Eitze und Hamburg jetzt ein Fahrzeug zur Verfügung stellt, auf dem bis auf Weiteres rund 30 000 Liter Löschwasser als Reserve für größere Wald- und Flächenbrände zur Verfügung stehen.

Die Mitarbeiter des in der Max-Planck-Straße ansässigen Unternehmens waren durch einen Facebookbeitrag einer Spedition aus Nordrhein-Westfalen, die Tankwagen als Löschwasserreserve für die örtliche Feuerwehr zur Verfügung stellt, auf die Idee gekommen, dies auch den Verdener Brandschützern anzubieten. Aufgrund der momentan hohen Brandgefahr in der Vegetation wurde das Angebot von den Einsatzkräften in der Stadt Verden sehr gerne angenommen. Während die Verdener Firma eine Zugmaschine samt Fahrer für den Fall der Fälle stellt, konnten die Mitarbeiter des Unternehmens kurzerhand noch einen Kunden aus Hamburg gewinnen, der einen rund 30 000 Liter fassenden Tankauflieger für diese Zwecke aufbringen konnte.

Ein Fachhandel für Sanitär- und Baukunststoffe aus Eitze lieferte Materialien, um die Anschlüsse an dem Tankwagen kompatibel mit Feuerwehrschläuchen und -pumpen zu machen. Die angebotene Hilfe steht den Feuerwehren, und damit auch der Bevölkerung, komplett kostenfrei zur Verfügung.

Das Fahrzeug wurde am Freitag von der Ortsfeuerwehr Verden befüllt und ist seitdem bis auf Weiteres rund um die Uhr abrufbar. Die Feuerwehr der Stadt Verden möchte sich an dieser Stelle noch einmal herzlich für diese durch die drei Firmen in Eigeninitiative erbrachte Dienstleistung bedanken, heißt es in der Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage

Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage

Einheimischer Alltag als Touristenattraktion

Einheimischer Alltag als Touristenattraktion

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Fahrverbot für Hobbyfischer in Marsch: Hocker schreibt an Ditzfeld

Fahrverbot für Hobbyfischer in Marsch: Hocker schreibt an Ditzfeld

Digitale Technik in allen Räumen

Digitale Technik in allen Räumen

Nach Sperrung zwischen Bremen und Verden: Bahnen fahren wieder

Nach Sperrung zwischen Bremen und Verden: Bahnen fahren wieder

Kommentare