29 Fahrräder bringen Stadt rund 760 Euro ein

„Ich will hier alles loswerden“

+
Die Versteigerung nicht abgeholter Räder aus dem Fundbüro hat auch Spaß gemacht.

Verden - Von Erika Wennhold. Der „Traum in Rot“ ging weg wie warme Semmeln, das Angekratzte mit der Acht im Vorderreifen schneller als gedacht und bei dem Metallhaufen mit Blätterresten am Sattel musste Auktionator Rüdiger Nodorp erst mal 50 Cent aus seinem Privatvermögen drauflegen, bevor überhaupt jemand ein Gebot abgab.

„Leute, ich will hier alles loswerden“, spornte der Ordnungsamtsleiter aus dem Verdener Rathaus die nicht wenigen Interessierten an, ließ nichts unversucht, um das Stadtsäckel mit der Versteigerung von nicht abgeholten Fahrrädern aufzufüllen.

Klar, das Publikum hatte sich die 29 Räder zuvor ganz genau angesehen und schon das Passende ausgesucht. Wer jetzt Konkurrenz zu spüren bekam, musste aufpassen, nicht mehr zu bezahlen, als das gebrauchte und meist verschmähte Gefährt tatsächlich noch wert war.

Rüdiger Nodorp hatte zu Beginn die Regeln erklärt. „Mindesgebot ist ein Euro, Fünf- oder Zehnerschritte gefallen mir am besten, bezahlt werden muss sofort.“ Regeln, die er von einem Zettel ablas, der den Eindruck machte, historisch wertvoll zu sein. Tatsächlich hat der Mann aus dem Rathaus über die Jahre viel Erfahrung als Auktionator gesammelt. Nodorp weiß, wie man die Bieterlaune steigern kann. Noch wichtiger – die Rolle macht ihm sichtlich Spaß.

Der „Traum in Rot“ war übrigens der erste große Renner. Aus dem Mindestgebot von einem Euro wurden ruckzuck 120 Euro. „So, jetzt mach' ich erst mal eine Pause“, schnaufte Auktionator Nodorp durch, doch da stand schon das nächste Zweirad, das unter den Hammer sollte. Wieder eines, das mehr als nur überholt werden muss. Wirklich verkehrssicher war wohl kaum eines, deshalb auch der Hinweis des Beamten: „Wir übernehmen keine Gewähr, was den Zustand der Fahrräder betrifft.“

Gekauft wie gesehen wurden am Ende alle Fahrräder, der höchste Preis waren 120 Euro, der niedrigste drei Euro. Nach eineinhalb Stunden hatte der Auktionator rund 760 Euro für die Stadt Verden verdient. Nodorp: „Das ist ein gutes Ergebnis.“Und obendrein gibt es wieder Platz für Fahrräder im Fundbüro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Kommentare