Verden - Etwas ängstlich und verletzt

Etwas ängstlich und verletzt

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Ob Männlein oder Weiblein, noch weiß es im Verdener Tierheim keiner so ganz genau. Am 30. Januar kam der schüchterne Vierbeiner mit einer verletzten Vorderpfote in der Einrichtung an der Waller Heerstraße in Walle an. Seit dem lebt Noel, wie der Vierbeiner von den Betreurinnen getauft wurde, etwas zurückgezogen und lässt niemanden an sich ran. Aufgegriffen wurde das hübsche Tier in Thedinghausen. Wer den Ausreißer erkennt, der sollte sich im Tierheim unter der Telefonnummer 04230/942020 melden.

Foto: Wienken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare