Verden - Etwas ängstlich und verletzt

Etwas ängstlich und verletzt

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Ob Männlein oder Weiblein, noch weiß es im Verdener Tierheim keiner so ganz genau. Am 30. Januar kam der schüchterne Vierbeiner mit einer verletzten Vorderpfote in der Einrichtung an der Waller Heerstraße in Walle an. Seit dem lebt Noel, wie der Vierbeiner von den Betreurinnen getauft wurde, etwas zurückgezogen und lässt niemanden an sich ran. Aufgegriffen wurde das hübsche Tier in Thedinghausen. Wer den Ausreißer erkennt, der sollte sich im Tierheim unter der Telefonnummer 04230/942020 melden.

Foto: Wienken

Mehr zum Thema:

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

„Arkaden“ bald Geschichte?

„Arkaden“ bald Geschichte?

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Kommentare