Anwohner beklagen den Geruch nach Abwasser / Umfrage per Post

In Verden-Dauelsen: Es stinkt am Stuhkamp

Blick in das  Wohngebiet am Stuhkamp.
+
Im Wohngebiet Am Stuhkamp riecht es zuweilen stark nach Abwasser. Doch wo genau riecht es? Der Eigenbetrieb Abwasser will mit einer Umfrage nach Lösungen suchen.

Verden – Es stinkt zum Himmel in der Straße Am Stuhkamp in Dauelsen. Nicht immer, aber wenn, dann ordentlich. Die Beschwerden der Anwohner nehmen zu – und wenn erst der Sommer mit hohen Temperaturen kommt, dann kann es richtig übel werden. Die Ursache ist bekannt, doch wie das Problem lösen? Kohlefilter, so ein Vorschlag, könnten dem Spuk ein Ende bereiten.

Eigenbetrieb Abwasser Verden: Aktiv-Kohlefilter könnten helfen

Egal, welche Jahreszeit, wer durch die Straße am Stuhkamp läuft, dem schlägt schon mal unvermittelt eine Welle beißender Gerüche entgegenn. „So kann es nicht weitergehen“, machte Ortsbürgermeisterin Sabine Patzer-Janßen deutlich. „Insbesondere an heißen Sommertagen ist es zuweilen unerträglich.“ Ihr gegenüber saß im Ortsrat Ulrich Reuter, beim städtischen Eigenbetrieb Abwasser zuständig für das Kanalnetz und mit dem Problem vertraut. „Das Abwasser kommt aus Holtum (Geest), dazu aus der Ortschaft Walle, dann aus dem Gewerbegebiet Verden-Nord, führt über den Bereich Stuhkamp, ehe es die Kläranlage erreicht. Das ist ein langer Weg“, so Reuter. Hinzukomme, dass die Rohre durch eine Senke verlaufen, das Wasser dadurch an Geschwindigkeit verliere. Der Geruch kommt aus den Schächten, verstärkt noch durch ein weiteres Problem: „Die alten Schächte sind durch das faulige Wasser angegriffen. Wir sind derzeit dabei, Metall- gegen Kunststoffversionen auszutauschen.“

Abwasser aus Holtum (Geest), der Ortschaft Walle und dem Gewerbegebiet-Nord

Doch damit ist es nicht getan. Reuter will wissen, wo im Bereich Stuhkamp der Geruch am stärksten ist. Im Ortsrat gab es dazu verschiedene Aussagen, die das Problem auf die schnelle nicht eingrenzen ließen. Ortsratsmitglied Ehler Krippendorff, selbst in dem Gebiet zu Hause, meinte, die Gerüche „mal weiter oberhalb, dann aber auch mal weiter im unteren Bereich der Straße am intensivsten wahrzunehmen“. Ortsbürgermeisterein Sabine Patzer-Janßen formulierte es drastischer: „Eigentlich riecht es da immer.“ Wer durch die Straße geht, der weiß, wovon die Kommunalpolitikerin spricht.

Eigenbetrieb Verden: Wir werden alle Haushalte anschreiben und die Informationen zusammentragen

Ulrich Reuter schlug vor, um seinerseits aktiv werden zu können, die Anwohner zu befragen. „Wir werden alle Haushalte anschreiben und die Informationen zusammentragen. Das dürfte relativ zügig machbar sein.“ Krippendorff bat angesichts der unterschiedlichen Herkunft der Bewohnerinnen und Bewohner darum, das Anschreiben in drei Sprachen, in Deutsch, Türkisch und Russisch zu formulieren. Zudem sollten nicht nur die Anwohner Am Stuhkamp, sondern ebenfalls der Stichstraßen nach ihren Eindrücken befragt werden. Reuter signalisierte auch da seine Zustimmung. „Je mehr Infos, desto besser.“

Umfrage in drei Sprachen

Sind die Bögen ausgewertet, so Reuter, lasse sich die Herkunft der Geruchsbelästigungen sicherlich eingrenzen und somit genauer lokalisieren. Das weitere Vorgehen: „Wir setzen unter die Schachtdeckel Aktivkohlefilter, die sich bereits an anderer Stelle bewährt haben.“ Ob es hilft? „Versprechen kann ich es nicht, einen Versuch ist es aber wert“, so Reuter.

Die große Lösung wenn AlphaE der Deutschen Bahn umgesetzt wird

Grundsätzlich plant der Eigenbetrieb, das Problem am Stuhkamp im großen Stil zu lösen. Kommt AlphaE und damit der Umbau der Bahnstrecke durch Verden, kann der Eigenbetrieb die Bauarbeiten nutzen, das Leitungsnetz vor dem Wohngebiet am Stuhkamp abzweigen und durch den neuen Bahndamm in Richtung Klärwerk legen lassen. Allerdings dürfte es bis dahin noch ein paar Jahre – vermutlich fünf – dauern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Meistgelesene Artikel

„Messen Behörden in Achim mit zweierlei Maß?“

„Messen Behörden in Achim mit zweierlei Maß?“

„Messen Behörden in Achim mit zweierlei Maß?“
Inzidenz um die 70 nicht auf die Schnelle erreichbar

Inzidenz um die 70 nicht auf die Schnelle erreichbar

Inzidenz um die 70 nicht auf die Schnelle erreichbar
Verkehr auf L 156 und zur A 27 in Achim-Ost kann rollen

Verkehr auf L 156 und zur A 27 in Achim-Ost kann rollen

Verkehr auf L 156 und zur A 27 in Achim-Ost kann rollen

Kommentare