Verden - Diebstahl nach dem Rempler?

Diebstahl nach dem Rempler?

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Auf dem Krankenhausparkplatz an der Eitzer Straße wurde am Montag, gegen 12.40 Uhr, eine Frau Opfer eines Taschendiebstahls. Laut Polizeimeldung hatte ein junger Mann die Frau angerempelt und sich für seine Unaufmerksamkeit sofort freundlich entschuldigte. Später habe sie das Fehlen ihrer Geldbörse bemerkt, die sich in ihrer Handtasche befunden hatte.

Es sei nicht auszuschließen ist, dass der Unbekannte die Frau absichtlich anrempelte, um in die Tasche zu greifen. Dabei handele es sich um eine bekannte Masche. Taschendiebe nutzten gerne das Gedränge oder suchten die Nähe, wie zum Beispiel durch das vermeintlich unabsichtliche Anrempeln, warnt die Polizei.

Um solche Taten zu verhindern, bittet die Inspektion in Verden um die Einhaltung folgender Verhaltensregeln: Geld, Kreditkarten und Papiere sollten immer in verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper, verstaut werden. Hand- und Umhängetaschen sollten verschlossen vor dem Körper getragen oder unter den Arm geklemmt werden.

Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04231/8060.

Mehr zum Thema:

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Meistgelesene Artikel

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Kommentare