Trotz Sperrung rollt der Busverkehr reibungslos / Arbeiten dauern bis 9. April

Am Holzmarkt in Verden: Kein Durchkommen

Endstation vor der Baustelle am Holzmarkt: Wo früher die Ampel stand, ist das Pflaster verschwunden. Belastbarer Asphalt soll stattdessen eingebaut werden.
+
Endstation vor der Baustelle am Holzmarkt: Wo früher die Ampel stand, ist das Pflaster verschwunden. Belastbarer Asphalt soll stattdessen eingebaut werden.

Verden – Mehr als 25 Jahre hat sie zuverlässig ihren Dienst verrichtet, war quasi auf Knopfdruck im Einsatz, mal rot, mal grün, immer brav reagiert. Nun sind die Lampen aus, die Ampeln liegen, fein säuberlich klein gesägt, abseits der Baustelle. Endgültig ausgedient und außer Betrieb. Ganz anders auf der Baustelle: Im Kurvenbereich am Holzmarkt wird kräftig gebaggert und gebuddelt.

Blick auf den Kurvenbereich in Richtung Innenstadt: Fußgänger können durch, Radfahrer müssen absteigen.

Fachbereich Stadt Verden: Steine und Borde waren in keinem guten Zustand mehr

Nichts mehr zu sehen von dem alten, kleinteiligen Pflaster, das über mehr als zwei Jahrzehnte dort gelegen hat. Bagger und Bauarbeiter haben in den vergangenen Tagen den gesamten Kurvenbereich aufgenommen, um Platz zu schaffen. „Steine und Borde waren in keinem guten Zustand mehr“, so die Meldung aus dem Fachbereich Straßen und Stadtgrün. Auto, Schwerlastverkehr, aber vor allem auch die Busse hatten über Jahre insbesondere dem Kurvenbereich zugesetzt. Den Rest erledigten Nässe und Frost. „Saniert wird allerdings nur der Kurvenbereich ab Bahnhofstraße bis zur Einfahrt am Holzmarkt. Auch die Ampel kommt weg“, so die Ankündigung von Stephanie Weber, Fachbereich Straßen und Stadtgrün. Die Anlage wurde mittlerweile „abgearbeitet“.

Ausgedient: die zerlegte Holzmarkt-Ampel.

Am Bahnhof Verden: Neuer Fuß- und Radweg

Nicht nur die Fahrbahn, auch Fuß- und Radwege erhalten im Bereich der Bahnhofstraße ein Facelifting. Die Wege an der Stirnseite des Pendlerparkplatzes werden neu verlegt. Eine zusätzliche Beleuchtung soll in dem Abschnitt am ZOB für mehr Sicherheit sorgen.

Aufwändige Baggerarbeiten: Im Kurvenbereich zur Bahnhofstraße liegen Leitungen.
Nicht aufgepasst: Ein Autofahrer hat sich verirrt.

Verden: Verkehr von Allerbus rollt bislang reibunsglos

Da in dem Kurvenbereich schwere Baufahrzeuge zum Einsatz kommen, ist die Straße komplett gesperrt. Eine Herausforderung für die betroffenen Bus-Linien, insbesondere von der Verdener Verkehrsgesellschaft. Busse zum Bahnhof fahren über die Windmühlenstraße, zurück dann über die Georgstraße. Nils Wolter-von Deylen, Fachplaner Kraftverkehr bei „AllerBus“, zeigt sich mit dem bisherigen Verlauf zufrieden. Er hat für die Phase der Bauarbeiten einen Extra-Fahrplan aufgestellt. „Ich sehe keine gravierenden Verspätungen“, so Wolter-von Deylen. Er sitzt in der Zentrale der VVG und kann mit einem Blick auf die Bildschirme erkennen, wenn es irgendwo hakt. „In den Stoßzeiten, so ab 13.30 Uhr, kann es nach Schulschluss mal zu leichten Verzögerungen kommen. Das ist aber nicht ungewöhnlich“, erklärt der Fachplaner. Wer sich selbst auf den Weg macht – so auch gestern –, sieht die Busse durch die Georgstraße rollen, mal zwei, auch mal drei, die vor der Ampel am Wall warten, dann aber relativ zügig durchkommen. „Wenn nächste Woche die Ferien beginnen, dürfte es sich noch mehr entspannen“, ist Wolter-von Deylen sicher.

Fuß- und Radweg an der Park-and-Ride-Anlage werden neu verlegt. Der Parkplatz ist derzeit gesperrt.

Fahrplan geändert

Nicht bedienen kann „AllerBus“ während der Sperrung die Haltestellen „Kreissparkasse“ und „Zollstraße“ sowie auf der Linie 714 die Haltestellen „Heinrichstraße“, „Am alten Pulverschuppen“ und „Hamannallee“ im Borsteler Weg. Weitere Auskünfte erteilt der 24h-Service des VBN, Telefon 0421/596059 oder info@vbn.de, sowie die Kraftverkehrsabteilung von „AllerBus“, Telefon 04231/ 9227-12, -13 oder -19, E-Mail info@allerbus.de. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 9. April.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“

Bassener Zirkusfamilie: „Wir laufen nicht rum und betteln“
„Beim TV Baden wird der Mangel  verwaltet“

„Beim TV Baden wird der Mangel verwaltet“

„Beim TV Baden wird der Mangel verwaltet“
Knotenpunkt-Kreisen schafft Ordnung am Burgberg

Knotenpunkt-Kreisen schafft Ordnung am Burgberg

Knotenpunkt-Kreisen schafft Ordnung am Burgberg
Baum stürzt auf B215: „Ameisen sind nicht die Verursacher“

Baum stürzt auf B215: „Ameisen sind nicht die Verursacher“

Baum stürzt auf B215: „Ameisen sind nicht die Verursacher“

Kommentare