Reparatur der Neuen Schulstraße von Dauelsen nach Scharnhorst / Absprache mit Landwirten

Von Dauelsen nach Scharnhorst: Mehr Komfort für Radler und Fußgänger

Neue Schulstraße: Blick aus Richtung Dauelsen nach Scharnhorst
+
Blick aus Richtung Dauelsen nach Scharnhorst: Die beliebte Route soll Rad- und Fußweg werden. Landwirte nutzen die Strecke nur noch selten,dürften als Anlieger aber weiterhin durch.

Verden – Wer in der Ortschaft Dauelsen, vor den Toren Verdens, von der Bundesstraße in die Neue Schulstraße abbiegt, landet bei den Berufsbildenden Schulen. Wer den Komplex links liegen lässt und geradeaus in die freie Landschaft weiterfährt – der sollte mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sein, denn die Fahrt endet vor einem Poller. Autos kommen da nicht durch. So soll es bleiben, schlägt die Stadt vor. Allerdings braucht die Verbindung von Dauelsen nach Scharnhorst zur Kreisstraße 28 eine Generalüberholung.

Weg von Dauelsen nach Scharnhorst stammt aus dem vergangenen Jahrhundert

Ein landwirtschaftlicher Weg, vergleichsweise gut ausgebaut, sodass Landwirte mit Trecker und Anhänger ihre Äcker zwischen Dauelsen und Scharnhorst bequem erreichen können, dafür war die Verbindung von Dauelsen nach Scharnhorst im vergangenen Jahrhundert, in den 1960er-/70er-Jahren, gebaut worden. Doch Landwirte sind da nur noch selten bis gar nicht unterwegs. Auf den westlichen Ackerflächen wachsen statt Getreide schon seit geraumer Zeit Häuser aus dem Boden: die Siedlung Neumühlen.

Landwirte sind da nur noch selten bis gar nicht unterwegs

Deren Bewohner haben das Umfeld für sich entdeckt: vor die Tür treten und mitten in der Natur sein. „Es ist eine beliebte Strecke für Radfahrer und Fußgänger“, so Stephanie Weber vom Fachbereich Straßen und Stadtgrün. Und noch mehr. Die Route passt zum vom Stadtrat beschlossenen Radförderkonzept, dient als Anbindung der Berufsschule, zum Verwell und zu den Gewerbegebieten Verden-Nord und -Ost.

Radförderkonzept der Stadt Verden

Der Asphalt der Neuen Schulstraße ist rissig und muss ausgetauscht werden.

Wer auf der Route unterwegs ist, der spürt allerdings auch: Schwere Fahrzeuge haben nach Jahrzehnten deutliche Spuren hinterlassen, die Deckschicht rissig, die Wegeränder ausgefranst. „Ein vernünftiger Rad- und Wanderweg sieht anders aus“, so die Verwaltung. Und: Die Schäden sind so groß, dass die Straße für den heutigen landwirtschaftlichen Verkehr nicht mehr tragfähig ist. Die zulässige Höchstbelastung liegt bei drei Tonnen. Nicht zuletzt aus diesem Grund wurde bereits eine Zufahrt zu den östlichen Äckern angepasst und die Tunnel-Durchfahrt unter der Autobahn 27 vergrößert.

Keine Durchfahrt für Autos über die Neue Schulstraße nach Scharnhorst

Eben auch deshalb sieht die Stadt eine notwendige Sanierung der Straße zwischen Dauelsen und Scharnhorst nicht, zumal Austausch des Unterbaus und weitere umfangreiche Arbeiten für Anlieger beitragspflichtig wären. „Angedacht ist vielmehr, die Asphaltdeckschicht in Ordnung zu bringen und den Weg dann für Radfahrer und Fußgänger frei zu geben“, so die Verwaltung. Autos müssten, gehindert durch niedrigschwellige Poller, weiterhin außen vor bleiben, Landwirte könnten als Anlieger mit ihren höher gelegenen Fahrzeugen passieren.

Da, wo früher Getreide wuchs, stehen heute im Baugebiet Neumühlen Häuser.

Überlegungen, für den motorisierten Verkehr komplett zu sperren - Gespräche mit Landwirten

Ob sich die Pläne umsetzen lassen, hängt auch von der Rückmeldung aus den Ortsräten Scharnhorst und Dauelsen sowie den dort wohnenden Landwirten ab. „Da sind wir im Gespräch“, so Stephanie Weber. Der Ortsrat Dauelsen hatte in seiner Sitzung bereits Zustimmung signalisiert, sogar eine generelle Schließung des Weges für den motorisierten Verkehr ins Spiel gebracht. Allerdings müssten auch dazu vorab noch Gespräche mit dem Landvolk geführt werden, so die Einschränkung.

Ortsräte Dauelsen und Scharnhorst suchen Namen für den Weg

Einigen sich die Beteiligten, könnten die Arbeiten für den Wegausbau im Herbst 2022 beginnen. Bis dahin rollen über die Neue Schulstraße noch die schweren Fahrzeuge zwecks Anlieferung in das Baugebiet Neumühlen. Apropos Neue Schulstraße: Kommt der Rad- und Fußweg, sollen sich die beiden Ortschaften Dauelsen und Scharnhorst zusammensetzen und einen passenden – wenn möglich ortsgebundenen – Namen dafür finden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“
Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus
Achimer Polizeichef über Kriminalität in Ottersberg 2020

Achimer Polizeichef über Kriminalität in Ottersberg 2020

Achimer Polizeichef über Kriminalität in Ottersberg 2020

Kommentare