Lkw-Fahrer verliert Führerschein

Mit 2,27 Promille auf der A27

Verden - Ein Lkw-Fahrer ist am Sonntagmorgen aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf der A27 von der Autobahnpolizei Langwedel kontrolliert worden. Es war seine vorerst letzte Fahrt in Deutschland.

Da es sich nicht um einen deutschen Staatsangehörigen handelt, musste der Mann eine Sicherheitsleistung hinterlegen, berichtet die Polizei am Sonntag. 

Ein Atemtest ergab, dass der Mann 2,27 Promille Alkohol im Körper hatte. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, seinen Führerschein behielten die Beamten der Polizei ein.

ml

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werder-Abschlusstraining

Werder-Abschlusstraining

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare