Seniorenbüro ab sofort wieder geöffnet / Terminvereinbarung erforderlich

Keine Veranstaltungen für die ältere Generation in Verden

Auch auf Abstand für die ältere Generation da: Christine Klasen und Wolfgang Paul vom Seniorenbüro. 
Foto: Haubrock-Kriedel
+
Auch auf Abstand für die ältere Generation da: Christine Klasen und Wolfgang Paul vom Seniorenbüro. Foto: Haubrock-Kriedel

Verden – Viele Seniorinnen und Senioren warten sicher schon auf das Erscheinen des neuen Veranstaltungskalenders. Das Team vom Seniorenbüro bedauert es daher, mitteilen zu müssen, dass im dritten Quartal und vermutlich auch im vierten Quartal keine Veranstaltungen für die ältere Generation geben wird.

  • Das Seniorenbüro Verden känzelt die geplanten Veranstaltungen für die ältere Generation
  • Grund dafür ist der Corona-Infektionsschutz
  • Persönliche Termine sind im Seniorenbüro Verden nur nach vorheriger Vereinbarung möglich

Seniorenbüro Verden streicht Veranstaltungen für die ältere Generation wegen des Infektionsschutzes

„Wegen des Infektionsschutzes für die ältere Generation haben wir uns in Absprache mit der Abteilung Gemeinwesen der Stadt Verden entschieden, keine Veranstaltung für das dritte und vierte Quartal anzubieten“, erklärt Wolfgang Paul vom Seniorenbüro. So musste schweren Herzen auch die die für September geplante Schifffahrt auf Aller und Weser abgesagt werden, die zum 20. Jubiläum des Seniorenbüros geplant war. Auch eine offizielle Jubiläumsfeier wird es wegen der Corona-Pandemie nicht geben. „Sollte sich die Lage im Laufe der nächsten Monate, insbesondere f��r die Risikogruppen, bessern, melden wir uns zurück“, verspricht Paul.

Eine gute Nachricht gibt es aber doch: Obwohl die Türen des Rathauses noch verschlossen sind, ist das Seniorenbüro ab sofort wieder geöffnet. Ein persönliches Gespräch kann allerdings nur nach vorhergehender Terminvereinbarung stattfinden. „Wir werden die Besucher an der Rathaustür in der Ritterstraße in Empfang nehmen“, erklärt die Seniorenbeauftragte Christine Klasen. Sie weist darauf hin, dass bei einem Besuch die generellen coronabedingten Vorgaben wie Hygiene- und Abstandsregelungen gelten. Auch ein Mundschutz ist zwingend erforderlich.

Seniorenbüro Verden setzt auf Terminvereinbarungen sowie auf den Telefon- und Emailverkehr

Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, sollten die Sorgen, Nöte und Anregungen aber weiterhin vorrangig telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. „Es gibt aber viele Dinge, die nur durch einen persönlichen Kontakt zu regeln sind, wie zum Beispiel das Ausfüllen von Formularen“, weiß die Seniorenbeauftragte.

Das Team vom Seniorenbüro hofft, die Besucher bald wieder ohne Terminvereinbarungen zu den Sprechstunden empfangen zu können. „Viele kommen gern auch einfach nur mal zu einem Schnack vorbei, das fehlt jetzt natürlich“, sagt Wolfgang Paul. Das Seniorenbüro ist immer dienstags, von 10 bis 12 Uhr, unter der Telefonnummer 04231/12340 zu erreichen, per E-Mail unter Seniorenbuero@verden.de. Darüber hinaus können die Senioren sich mit ihren Anliegen unter Telefon 04231/ 83664 auch direkt an Christine Klasen wenden.  ahk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Rückkehr nach Mallorca - ein Erfahrungsbericht

Rückkehr nach Mallorca - ein Erfahrungsbericht

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Wie man Backups und Datenumzüge meistert

Mit der App auf Motorrad-Tour

Mit der App auf Motorrad-Tour

Meistgelesene Artikel

Koks und Gras machen ihnen großen Spaß

Koks und Gras machen ihnen großen Spaß

Fähre Gentsiet startet coronabedingt zwei Monate später in die Fährsaison

Fähre Gentsiet startet coronabedingt zwei Monate später in die Fährsaison

Dankeschön-Botschaft rollt durch den Landkreis

Dankeschön-Botschaft rollt durch den Landkreis

Turnübungen in der Gastwirtschaft

Turnübungen in der Gastwirtschaft

Kommentare