Mit einem Beil zugeschlagen

Vater tödlich verletzt: Verfahren in Verden begonnen

Verden- Weil er seine Mutter schwer und seinen Vater tödlich verletzt haben soll, ist am Dienstag vor dem Landgericht Verden ein Sicherungsverfahren gegen einen psychisch kranken 38-Jährigen eröffnet worden.

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft soll der Mann im Februar zunächst seine Mutter mit Schlägen attackiert haben. Als der Vater hinzukam, soll der Sohn ihn mit einem Beil in den Kopfbereich geschlagen haben, wie Gerichtssprecherin Katharina Krützfeld berichtete.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann an einer paranoiden schizophrenen Psychose leidet. Weil damit zu rechnen sei, dass er weitere solcher Taten begehen wird, verlangt sie die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Der Verteidiger beantragte, die Öffentlichkeit von der Verhandlung auszuschließen. Es sind neun weitere Prozesstage angesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare