Mit einem Beil zugeschlagen

Vater tödlich verletzt: Verfahren in Verden begonnen

Verden- Weil er seine Mutter schwer und seinen Vater tödlich verletzt haben soll, ist am Dienstag vor dem Landgericht Verden ein Sicherungsverfahren gegen einen psychisch kranken 38-Jährigen eröffnet worden.

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft soll der Mann im Februar zunächst seine Mutter mit Schlägen attackiert haben. Als der Vater hinzukam, soll der Sohn ihn mit einem Beil in den Kopfbereich geschlagen haben, wie Gerichtssprecherin Katharina Krützfeld berichtete.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann an einer paranoiden schizophrenen Psychose leidet. Weil damit zu rechnen sei, dass er weitere solcher Taten begehen wird, verlangt sie die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Der Verteidiger beantragte, die Öffentlichkeit von der Verhandlung auszuschließen. Es sind neun weitere Prozesstage angesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Kommentare