Mit einem Beil zugeschlagen

Vater tödlich verletzt: Verfahren in Verden begonnen

Verden- Weil er seine Mutter schwer und seinen Vater tödlich verletzt haben soll, ist am Dienstag vor dem Landgericht Verden ein Sicherungsverfahren gegen einen psychisch kranken 38-Jährigen eröffnet worden.

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft soll der Mann im Februar zunächst seine Mutter mit Schlägen attackiert haben. Als der Vater hinzukam, soll der Sohn ihn mit einem Beil in den Kopfbereich geschlagen haben, wie Gerichtssprecherin Katharina Krützfeld berichtete.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann an einer paranoiden schizophrenen Psychose leidet. Weil damit zu rechnen sei, dass er weitere solcher Taten begehen wird, verlangt sie die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Der Verteidiger beantragte, die Öffentlichkeit von der Verhandlung auszuschließen. Es sind neun weitere Prozesstage angesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Berliner Feuerwehr verhängt vorsorglich Ausnahmezustand

Berliner Feuerwehr verhängt vorsorglich Ausnahmezustand

Neue PC-Spiele: Weltraum-Odyssee und eiserne Flügel

Neue PC-Spiele: Weltraum-Odyssee und eiserne Flügel

Missbrauchsvorwürfe: Papst-Vertrauter Pell beurlaubt

Missbrauchsvorwürfe: Papst-Vertrauter Pell beurlaubt

Unfall auf der A1: Lastwagen rast in Stauende 

Unfall auf der A1: Lastwagen rast in Stauende 

Meistgelesene Artikel

Weniger Tempo 30 wäre mehr

Weniger Tempo 30 wäre mehr

Rossmann kommt nach Langwedel

Rossmann kommt nach Langwedel

Strohballenbrand in der Nacht zu Donnerstag in Werder

Strohballenbrand in der Nacht zu Donnerstag in Werder

Ärger um Luftballons und Darmverschluss

Ärger um Luftballons und Darmverschluss

Kommentare